Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Starkregenhilfe für Mitglieder

gefragt von Tom
am 23.06.2016
um 18:56 Uhr
Hallo Herr Baumann,

nun benötige ich mal ihr geschätztes Fachwissen.
Unser Ort war Anfang Juni von Starkregen betroffen, mit der Folge, dass einige Vereinsmitglieder "abgesoffen" sind.
Nun kam die Frage auf, ob wir diese Mitglieder in Form einer Nothilfe finanziell unterstützen können, ohne das diese zur Rückzahlung verpflichtet wären. Hierbei geht es um einen Betrag bis 500 Euro je Mitglied.
Meines Erachtens nach dürfen wir dies so nicht, da immer noch der Grundsatz der Mittelverwendung gilt, sowie einem Mitglied nicht mehr wie 40 Euro zu gute kommen darf.
Diverse Vorstandsmitglieder wollen mir dies nicht glauben.
Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 23.06.2016
um 21:00 Uhr
Hallo Tom,

da haben Sie völlig Recht, das geht so leider nicht. Die Aufgabe des Vereins ist laut Satzung nicht die Unterstützung der Mitglieder bei Naturkatastrophen. Sie können da leider nichts tun. Die 40 Euro, inzwischen sind es 60 Euro (zumindest in einigen Bundesländern), gelten nur für vereinsinterne Veranstaltungen, wie Feste, Auszeichnungen oder Jubiläen usw. aber nicht als Zuschuss für persönliche Katastrophen, so schlimm das für die Betroffenen natürlich sein kann.

Allerdings könnten Sie den betroffenen Mitgliedern ein Darlehen gewähren, das aber sehr kurzfristig wieder zurückgezahlt werden muss. Außerdem sollten Sie das unbedingt mit Ihrem Finanzamt abstimmen.

H. Baumann
Avatar
Antwort von Tom
am 23.06.2016
um 23:05 Uhr
Hallo Herr Baumann,
genau so dachte ich es mir.
Man(n) wollte es mir leider nicht glauben. Jetzt mit einem zweiten Statement muss man es wohl.
Besten Dank für die schnelle Antwort.
Th. Franz
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner