Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Steuerersparnis und Steuerpauschale

gefragt von TennisReno
am 21.03.2017
um 17:40 Uhr
Ich bin Vorsitzender und Schatzmeister beim Tennisbezirk Frankfurt e.V.
Wir haben keine Geschäftsstelle. Alle Aktivitäten leiste ich von meinem privaten Büro zu Hause. Hier lagere ich auch entsprechende Dokumente und Utensilien.
Ich hatte unseren Steuerberater gefragt, ob ich hier etwas steuerlich absetzen kann. Er hat mir gesagt, dass es hier nur einen Pauschalbetrag gibt.
Ich lagere im Keller und Garage die Utensilien und habe einen Raum mit ca. 10 qm als Arbeitsplatz/Büro für die Akten und PC.
Für Übungsleiter gibt es wohl eine Pauschale, für ehrenamtliche Vorstandsmitglieder wohl nicht, oder?
Gruß
Reimund Bucher

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Tom
am 21.03.2017
um 18:35 Uhr
Doch. Es gibt eine Ehrenamtspauschale (Einkommensteuergesetz §3 Nr. 26a) in Höhe von 720 Euro/Jahr, die wie die Übungsleiterpauschale steuerfrei ist.
Jedoch muss zwingen in der Satzung die Möglichkeit der Zahlung der Ehrenamtspauschale verankert sein. Weiterhin muss die Zahlung durch die MV per Beschluss autorisiert werden.
Liegen beide Voraussetzungen nicht vor und die Ehrenamtspauschale wird dennoch gezahlt, verliert der Verein höchstwahrscheinlich seine Gemeinnützigkeit.
Die Finanzämter reagieren hier sehr restriktiv.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner