Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Stimmrecht

gefragt von leon_02
am 25.01.2011
um 17:54 Uhr
Frage zum Stimmrecht.
Lt. unserer Satzung ist das Stimmrecht nur persönlich ausübbar und nicht übertragbar.
Wie ist das denn mit der Annahmeerklärung bei einer Wahl ?? Kann das "ja, ich nehme die Wahl an" auch nur persönlich abgegeben werden oder geht das auch mit einer schriftlichen Erklärung die vorliegt bei Abwesenheit ??

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von BrainPain
am 25.01.2011
um 21:34 Uhr
Es dürfte eigentlich reichen wenn du einen Zettel schreibst, in dem du erklärst, dass du im Falle einer Wahl die Wahl annimmst.
Avatar
Antwort von leon_02
am 25.01.2011
um 21:43 Uhr
Sorry für die Kritik aber bei rechtlichen Fragen kann ich mit einem "dürfte" nichts anfangen. Das was ich brauche sind rechtlich korrekte belastbare Aussagen.
Mutmaßungen und rechtliches Halbwissen gibt es bereits genug.
Avatar
Antwort von i_cziudaj
am 26.01.2011
um 14:15 Uhr
Hallo Leon,
der Hinweis auf Ihre Satzung, dass das Stimmrecht nur persönlich ausübbar und nicht übertragbar ist, hat mit Ihrer Fragestellung nichts zu tun.
In Ihrem Fall geht es um eine Kandidatur zum Vorstand in Abwesenheit.
Wenn Ihre Satzung keine andere Regelung enthält, muss die zu wählende Person in der MV persönlich nicht anwesend sein. Sie hat vorab gegenüber dem Vorstand schriftlich zu erklären, dass sie sich der Wahl stellt und dass sie im Falle der Wahl das Amt annimmt.
Der Versammlungsleiter muss dieses Schreiben vor Beginn der Wahlen verlesen und damit zum Gegenstand der MV machen.
Ich hoffe, damit sind Sie zufrieden.
Gruß
Inge C.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner