Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Tag der offenen Tür im Vereinsheim

gefragt von APS
am 27.02.2011
um 19:34 Uhr
Unser Verein möchte einen Tag der offenen Tür im eigenen Vereinsheim veranstalten. Dabei sind folgende Fragen aufgetaucht.

Muss die Veranstalltung irgendwo Angemeldet werden? Und wird unser Vereinsheim an diesem Tag zu einem öffentlichen Gebäude wenn wir Vereinsfremde Personen in unsere Räume lassen?
Worauf sollten wir noch achten?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von mops
am 28.02.2011
um 23:49 Uhr
Hallo,
ein Tag der offenen Tür umfasst eine Menge von Aktivitäten, mit denen der Verein sich vorstellt. Dazu können Musik- und Theaterdarbietungen, aber auch gastronomische Angebote gehören. Offizielle musikalische Darbietungen durch eine Band benötigen die Anmeldung bei der GEMA.
Eine Anmeldung der Veranstaltung, die ja im Vereinshaus stattfindet, bedarf nicht der Meldung bei den kommunalen Behörden.
Vereinsfremde Personen machen Ihr Vereinshaus nicht gerade zu einem öffentlichen Gebäude, aber Sie müssen durch eine Haftpflichtversicherung
abgesichert werden.
Ansonsten ist Ihr Tag der offenen Tür dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zuzuordnen. Sind Sie ein gemeinnütziger Verein, brauchen Sie keine Körperschafts- und Gewerbesteuer zu zahlen, wenn die Bruttoeinnahme aller steuerlichen, wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe Ihres Vereins insgesamt 35.000 Euro im Jahr nicht übersteigen. So dient auch ein Tag der offenen Tür dazu, Mittel für den gemeinnützigen Bereich Ihres Vereins zu schaffen.
Mops
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner