Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Rechte Vorstandsmitglied

gefragt von MalaRegen
am 17.02.2016
um 16:04 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe im Handbuch für den Vereinsvorsitzenden gelesen, dass jedes Vorstandsmitglied einzeln berechtigt und verpflichtet ist, Insolvenz anzumelden, wenn es erforderlich ist.
Wie kann das einzelne Vorstandsmitglied Einsicht in dazu nötige Unterlagen erhalten? Was darf er alles einsehen?
Darf er sich Kopien machen? Kann er sich Unterlagen zusenden lassen? Was passiert, wenn der Geschäftsführer (nicht im Vorstand) die Einsicht ablehnt und der Vorstandsvorsitzende nur per Email erklärt, dass der Verein liquide ist?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 18.02.2016
um 09:48 Uhr
Sollte der Verein zahlungsunfähig sein, muss der Vorstand die Insolvenz beantragen. Macht er es nicht, macht er sich strafbar. Falls Sie den Eindruck haben, dass etwas verschleiert werden soll, dann sollten Sie zur nächsten Vorstandssitzung darauf bestehen, dass die entsprechenden Informationen gegeben werden. Bestehen Sie darauf, dass Ihr Antrag in das Protokoll aufgenommen wird, damit nachvollziehbar ist, dass Sie die Situation erkannt haben und reagieren wollten. Weigern sich die beiden dann immer noch, machen Sie sich schadenersatzpflichtig und, wie gesagt, sogar strafbar.

Sie könnten natürlich auch das Finanzamt informieren, um evtl. noch größeren Schaden vom Verein abzuwenden.

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner