Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Umgang mit Veröffentlichung von vertraulichen und internen E-Mails

gefragt von Waldi
am 13.01.2016
um 12:51 Uhr
Wie kann man das rechtlich und sonst beurteilen, wenn von einem Abteilungsleiter interne und vertrauliche E-Mails zwischen Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder, sowie dem Vorsitzenden in einem Rundmail an alle Abteilungsmitglieder und in einem öffentlichen Aushang veröffentlicht werden ohne sich vorher eine Genehmigung für die Veröffentlichung der betroffenen Vorstandsmitglieder einzuholen. In meinen Augen ist das zumindest ein großer Vertrauensverlust und nicht hinnehmbar und reine Stimmungsmache wegen bevorstehenden Neuwahlen.

Was kann man dagegen vereinsrechtlich unternehmen.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 14.01.2016
um 06:20 Uhr
Die Frage ist doch, sind diese Emails wirklich so vertraulich, dass sie nicht einmal innerhalb des Vereins weitergeleitet dürfen? Wenn natürlich darauf hingewiesen wurde, dass sie nur zunächst innerhalb des Vorstandes / erweiterten Vorstandes bleiben müssen, liegt tatsächlich ein Vertrauensbruch vor.

Hier muss geprüft werden, ob die Satzung bestimmte Vereinsstrafen vorsieht. Das kann im schlimmsten Fall bis zum Ausschluss führen.

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner