Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Unterschrift bei Satzungsänderung

gefragt von Klaus1967
am 22.10.2014
um 11:24 Uhr
Hallo zusammen,

bei einer Gründungssatzung ist es meines Wissens erforderlich, die Satzung von mindestens 7 anwesenden Gründungsmitgliedern unterschreiben zu lassen.

Gilt dieses auch bei einer späteren Änderung einer Satzung oder ist es hierfür ausreichend, die (geänderte) Satzung zusammen mit einer Abschrift des Versammlungs-Protokolls (unterzeichnet von Vorsitzenden und Schriftführer) zur Eintragung an das Amtsgericht zu schicken?

Vielen Dank für Eure Antworten vorab.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 22.10.2014
um 18:29 Uhr
In das Versammlungsprotokoll kommen die Änderungen, die beschlossen wurden. Günstig ist es, wenn man die alten Passagen den neuen gegenüberstellt. Das Protokoll wird von denjenigen unterschrieben, die von der Satzung dazu bestimmt sind.

Zusätzlich zum Protokoll muss entspr. § 71 BGB noch eine Gesamtfassung der Satzung - bereits mit den eingearbeiteten Änderungen - beim Amtsgericht mit eingereicht werden. Diese wird vom Vorstand in vertretungsberechtigter Anzahl unterschrieben.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner