Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Unterschriften bei einer Satzung - 29.01.2017

gefragt von DZSH
am 29.01.2017
um 07:07 Uhr
Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde neu gewählt und der Vorstand erweitert. Nach der neuen Satzung gibt es jetzt einen Gesamtvorstand der aus dem geschäftsführenden Vorstand und dem erweiterten Vorstand besteht. Inhaltlich wurde die Satzung überarbeitet und in einzeln Paragraphen zum besseren Verständnis ergänzt.
Muss die Satzung unterschrieben werden und von wem muss die unterschrieben werden?
Nach der Wahl folgende Zusammensetzung:
geschäftsführende Vorstand:
Präsident
1.Vorsitzender
2.Vorsitzender
Schatzmeister
Geschäftsführer
sportlichen Leiter

erweiterter Vorstand:
Stellvertretender Schatzmeister
Stellvertretender Geschäftsführer
Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit
Beisitzer Mitgliederbetreuung
2 Beisitzer mit besonderem Aufgabenbereich

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 31.01.2017
um 16:34 Uhr
Zunächst einmal muss ein ordentliches Versammlungsprotokoll erstellt werden, aus dem der gültige Beschluss der Satzungsänderung hervorgeht. Wurden nur einzelne Passagen geändert, werden diese in das Protokoll mit aufgenommen. Der § 71 BGB verlangt darüber hinaus, dass zusätzlich eine komplette Fassung der Satzung mit allen bisherigen Änderungen - also auch den aktuellen - vom Vorstand unterschrieben einzureichen ist.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vm/handbuch_vereinsvorsitzenden.php?sid=812075

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner