Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vereinsauflösung

gefragt von Wossi
am 24.09.2014
um 20:45 Uhr
Ich suche Möglichkeiten unseren Verein zu halten weil sich bisher leider keine Mitglieder bereit gestellt haben um Posten im Vorstand zu übernehmen.
- Wir werden nun einen Brief an die Mitglieder versenden mit der aktuellen Notsituation und den konsequenzen wenn der Verein aufgelöst werden muss.
- Im Moment sind wir auf jeden Posten mit einem Stellvertreter besetzt. Dieses könnte man ja über die Satzung zur Not minimieren...aber das ist Anhand meiner Erfahrungen nicht ratsam....

Wer hatte schon mal so ein Problem und hat vielleicht eine Lösung/ Hilfestellung für mich?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 25.09.2014
um 15:42 Uhr
Solche Situationen sind nicht selten und nehmen sogar zu. Immer weniger Leute wollen ein Vorstandsamt übernehmen. Meckern ist eben einfacher, als Verantwortung zu übernehmen.

Ihr Schreiben wird erfahrungsgemäß nicht viel bewirken. Sie sollten bestimmte Personen gezielt ansprechen.
Wenn das alles nichts hilft, dann muss der Verein eben aufgelöst werden. Ohne vertretungsberechtigten Vorstand kann er nicht existieren. Wenn es dann erst zu spät ist, wird das große Gejammer losgehen, da ja bei einem Gartenverein ein bisschen mehr dran hängt.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von Wossi
am 25.09.2014
um 16:59 Uhr
Ja das gezielte Ansprechen hat leider nichts ergeben. Es kann ja auch nicht jeder jedes Amt ausführen. Viele Probleme gibt es weil ja die meisten Sachen über den PC erledigt werden müssen und das trauen sich die meisten von vornherein nicht zu. Wir hoffen das wir mit diesem Schreiben die Gärtner zum Nachdenken anregen können. Denn wie Sie ja schon geschrieben haben..es hängt eine Menge dran...die Parzellen und Bäume usw. müssen ja alle entsorgt werden.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner