Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vereinsgründer (ergo Mitglied) als hauptamtlicher Angestellter?

gefragt von Vereiningründung
am 24.04.2011
um 15:23 Uhr
Hallo, leider konnte ich über die Suchfunktion nicht die passende Antwort finden und wäre für Hilfe überaus dankbar! Wir wollen einen Verein gründen und stehen nun vor dem Problem, dass wir selber auch in dem Verein hauptamtlich arbeiten und den Vorstand bilden möchten. Deswegen unsere Fragen:

a) Können wir als Gründer (ergo Mitglieder) von der MV als Vorstand benannt werden?
b) Können wir dann hauptamtlich als Vorstand angestellt werden?

Wir haben dazu folgendes gefunden: "Mitglieder und auch der Vorstand können für ihre Arbeit bezahlt werden – aber nur wenn die Satzung dem nicht entgegen steht. Dabei ist auf klare vertragliche Regelungen (Art und Umfang der Tätigkeit) zu achten und darauf, dass die Vergütung nicht überhöht (sondern ortsüblich oder tariflich) ist."

Ist das so Usus? Gibt es hierfür vielleicht Beispielsatzungen? Wir werden mit dem Verein unseren Lebensunterhalt bestreiten und es wäre wichtig, dass unsere Funktionen sowie die Bezahlung satzungsgemäß gesichert ist.

Vielen Dank und frohe Ostern!

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von mops
am 26.04.2011
um 14:56 Uhr
Hallo,
Folgendes zu Ihren beiden Fragen:
a) selbstverständlich können Sie als Gründer (ergo Mitglieder) in der Mitgliederversammlung zum Vorstand gewählt werden.
b) Da uns genauere Information darüber fehlen, ob Sie als gemeinnützig oder nicht gemeinnützig firmieren, ist zuerst einmal festzuhalten, dass in einem gemeinnützigen Verein die Vorstandsmitglieder ehrenamtlich arbeiten.
Anderweitige Vereinbarungen bedürfen einer Satzungsbestimmung. Selbstverständlich können Sie dann auch eine hauptamtliche Vorstandsfunktion ausüben, die wie ich in Ihrem Fall annehmen darf, auch finanziell entgolten werden soll.
Ehrenamtspauschale oder Minijobbertätigkeit etc. bieten sich hier als Möglichkeiten der Finanzierung durch einen gemennützigen Verein an.
Zu Ihrem Zitat: Art und Umfang Ihrer Tätigkeit und Ihrer Vergütung muss klar, möglichst auch durch Aufnahme in die Satzung, geregelt werden, was im Hinblick auf die eventuell gegebene Gemeinnützigkeit Ihres Vereins von immenser Bedeutung ist.

Gruß
Mops
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner