Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vereinsgründung - Vorstand und Vorsitzender - Unklarheiten

gefragt von Worms
am 18.08.2012
um 20:07 Uhr
Hallo zusammen,

aktuell befinden wir uns in der Gründungsphase für einen Förderverein und sind etwas verwirrt über den Punkt "Vorstand".

Ist es richtig, dass der Vorstand aus mindestens einem Vorsitzenden bestehen muss, der den Verein nach außen gerichtlich vertritt? Wir dieser gewählt oder ist der Vorsitzende automatisch de Gründer (Besitzer?) des Vereins?
Wie sieht es mit dem Vertreter, Kassenprüfer aus? Diese gehören ja ebenfalls zum Vorstand. Müssen diese Posten in der Satzung namentlich genannt werden?
Wie sieht es mit dem Passus der Neuwahlen alle zwei Jahre aus? Werden die Ämter namentlich genannt muss man ja alle zwei Jahre Geld investieren und dies ändern lassen.
Wie verhält es sich hier mit dem Vorsitzenden? Muss dieser dann ebenfalls neu gewählt werden? Namentlich in der Satzung stehen??

Sehr viele Fragen aufeinmal...

Eine Erklärung des Unterschieds Vorsitzender und Vorstand, eine kurze Aufstellung der Aufgaben und wer oder was namentlich in der Satzung verankert werden muss wäre super.

Denn desto mehr ich darüber lese desto verunsicherter bin ich.

Vielen Dank vorab.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von i_cziudaj
am 19.08.2012
um 18:50 Uhr
Hallo Herr Worms,ich könnte Ihnen jetzt Romane schreiben. Aber ich mache es einfacher. Gehen Sie noch einmal auf die Vereinswelt und dort auf Vereinswissen und klicken Sie dann Vorstand und Vereinsorgane an. Hier finden Sie alles kurz und prägnant. Wenn Sie dann noch nicht Bescheid wissen. Schreiben Sie mir noch einmal und ich mache eine Liste.
Gruß
IC
Avatar
Antwort von Worms
am 20.08.2012
um 17:28 Uhr
Hallo IC,

vielen Dank für die Antwort.

Ich fasse mal zusammen und hoffe es richtig verstanden zu haben.

Der Vorstand kann aus mehreren Personen z.B. 1, 2, 3, Vorsitzenden, Kassenwart, Schriftführer etc bestehen.
Vertreten wird der Verein aber lediglich von dem 1. Vorsitzenden - dies ist dann der sogenannte BGB-Vorstand.

Ist das so korrekt?

Muss diese Vorstand in der Satzung namentlich erwähnt sein?
Bsp: 1. Vorsitzender Max Müller , etc...

Worauf ich hinaus möchte ist folgendes:

Mal angenommen man bestimmt einen Vorstand für eine Dauer von zwei Jahren - es gibt Neuwahlen und der Vorstand ändert sich.
Dann müsste die Satzung ja auch neu angepasst werden bzw. eine Änderung des Vereinsregisters durchgeführt werden, oder?
Ansonsten ist es doch nach außen nicht ersichtlich wer den nun der Vorsitzende ist.

Vielen Dank für eine Antwort bereits vorab.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner