Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Verschiebung der JHV

gefragt von 4pfotentherapie
am 12.11.2013
um 19:13 Uhr
Hallo, seit letztem Jahr November bin ich Kassenwart in meinem Verein. Der vorgelegte Kassenbericht beinhaltete bisher die Monate 1-10 des Jahres, in dem die JHV stattfindet. Ich finde es aber nicht okay, die Mitglieder um 2 Monate zu "betrügen" und würde lieber den finalen Abschluss vorlegen und habe auf der diesjährigen JHV vorgeschlagen, die jeweilige Versammlung von November auf Jan./Feb. eines Jahres zu verschieben; alle anwesenden Mitglieder waren einverstanden. Allerdings hat jetzt der Schriftführer Bedenken, dass es der Satzung nicht entspricht, da dort verankert ist, dass jährlich eine JHV stattfinden muss und wir das Jahr 2014 jetzt übergehen würden und dies zu ärgern führen kann.
Kann mir hier vielleicht sagen, wie es lösbar ist oder nicht einfach machbar, wenn die anwesenden Mitglieder dieser einmaligen Verschiebung zugestimmt haben. Oder müssen dieser Änderung alle Mitglieder zustimmen? Aber es ist ja keine Satzung der Änderung.....
Vielen Dank für eine Antwort.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 12.11.2013
um 20:07 Uhr
Wenn die Mehrheit der Mitglieder damit einverstanden war, dann betrachten Sie das als Beschluss, dass künftig ein neuer Rhythmus für die JHV gilt. Ich kann Ihnen nur beipflichten, dass der günstigere Zeitpunkt für eine JHV das Frühjahr ist, da dann der komplette Jahresabschluss mit der Kassenprüfung vorgetragen werden kann.

Auch, wenn die Satzung es vorsieht, dass jedes Jahr eine Versammlung stattfinden muss, so lange es keine Beschwerde beim Amtsgericht gibt, kann man sich auch einmal darüber hinwegsetzen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner