Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Verzicht auf Zahlungen?

gefragt von BFG
am 04.04.2013
um 09:23 Uhr
Wir haben ein Haus verkauft und der Käufer geriet in Zahlungsverzug. Inzwischen hat er gezahlt, allerdings nur einen Teil der Im Notarvertrag festgelegten Verzugszinsen.Die anderen beiden Vorstände möchten auf den Restbetrag verzichten, um die junge Käuferfamilie nicht zu sehr zu belasten. Ist das zulässig?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 04.04.2013
um 09:54 Uhr
Hier sollten sie einen Rechtsanwalt (Notar) und Steuerberater konsultieren, weil ja z.B. durch den Verzicht auf die restliche Kaufsumme im Prinzip eine Schenkung zustande kommt. Diese hat dann sicherlich für die "Beschenkten" steuerliche Konsequenzen.

Aber auch der Verein muss einiges berücksichtigen. Möglicherweise ergeben sich auch Konsequenzen für die Gemeinnützigkeit. Immerhin gibt er ja Gelder, die dem Verein vertraglich zustehen, an nichtgemeinnützige Personen. Ob das so ohne weiteres geht, ist fraglich.

Ich kann daher nur raten, fachmännische Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

H. Baumann
Kontakt über: www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner