Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vollmacht ausstellen für Vorstandsmitglieder?

gefragt von Jego
am 11.01.2013
um 16:29 Uhr
Ich bin Vorsitzender des Vorstandes und alleinvertretungsberechtigt. Meine beiden Stellvertreter (Finanzen; Sport) vertreten gemeinsam den Sportverein. In der Praxis zeigt sich, dass sowohl im sportlichen Bereich, als auch im Finanzbereich jeweils Rechtsgeschäfte getätigt werden müssen (z.B. Hotelbuchungen, Trikotkauf, Sponsorenverhandlungen usw.). Unsere Absprachen laufen zumeinst fernmündlich oder über das Internet.
Ich möchte, dass meine beiden Stellvertreter in Vollmacht und mit ihrer Unterschrift einzeln handeln dürfen. Kann ich mit einer Vollmacht sie dazu "bevollmächtigen" oder muss die Satzung geändert werden? Und wenn ich mit einer Vollmach arbeiten kann, welche Formulierungen soll/muss sie enthalten?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 12.01.2013
um 17:00 Uhr
Falls das für die Zukunft generell so sein soll, ist es schon ratsam, die Satzung zu ändern.

Ansonsten müssen Sie sich aber gar nicht so große Gedanken machen. Auch, wenn nur einer der beiden, z.B. eine Hotelbuchung unterschreibt, geht der Vertragspartner (Hotel) davon aus, dass eine sog. Anscheinsvollmacht vorliegt. Das heißt, er nimmt an, dass der Stellvertreter im Auftrag und mit Wissen des Vereins handelt. Nur wenn er ganz pingelig ist, wird er die Vertretungsvollmacht überprüfen wollen.

Wenn dieser Vertrag dann auch noch durch den Vorstand gebilligt wird, handelt es sich um eine sog. Duldungsvollmacht.

Natürlich können Sie den beiden auch eine schriftliche Vollmacht ausstellen, wonach sie z.B. bis zu einer bestimmten Summe allein handeln dürfen.
Ganz sicher gehen Sie aber auf jeden Fall mit einer entsprechenden Satzungsänderung.

Siehe auch hier: http://www.lsb-berlin.net/angebote/verbands-und-vereinsberatung/03-vorstand/vollmachten/

H. Baumann
Kontakt über: www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner