Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vorsitzender verstorben, Nachwahl und Funktionswechsel

gefragt von Bernibaer
am 09.10.2015
um 13:09 Uhr
Unser 1.Vorsitzender ist leider verstorben, jetzt ist noch der 2. Vorsitzende, der Schriftführer(ich), der Schatzmeister und der Gartenfachberater übrig. Wir wurden in Blockwahl gewählt und haben dann die Funktionen nach der konstituierenden Sitzung den Mitgliedern mitgeteilt. Die Satzung gibt Blockwahl her, aber es müssen mindestens 5 Mitglieder laut Satzung, im Vorstand sein.
Jetzt wählen wir ein Mitglied nach für 2 Jahre, wir wurden ja schon gewählt. Wir wollen aber Funktionen tauschen: Der Schriftführer soll 1. Vorsitzender werden, der Gartenfachberater, Schriftführer und der Neue soll Gartenfachberater werden. Der 2. bleibt in seiner Funktion.
Frage: Da wir "Alten" in Blockwahl gewählt und die Funktionen in der konstituierenden Sitzung verteilt haben, können wir die neuen Funktionen, nach der Wahl des "Neuen", dann sind wir wieder 5 Vorstandsmitglieder, auch in der neuen konstituierenden Sitzung verteilen oder müssen wir jede Funktion einzeln von den Mitgliedern bestätigen(Wählen) lassen?

Danke Bernd Fiedler
KGV-Morgensonne

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 09.10.2015
um 14:06 Uhr
Dieses Wahlverfahren (Blockwahl mit anschließender Funktionsverteilung) ist nicht üblich und wird - wenn überhaupt - von den Amtsgerichten nur zugelassen, wenn es dafür eine ganz klare Regelung in der Satzung gibt. Ansonsten gilt das Prinzip der Einzelwahl.

Wenn Sie die Posten neu verteilen wollen, müssten alle ihre Ämter niederlegen und sich dann neu zur Wahl stellen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner