Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Vorstandmitglieder und Satzung

gefragt von ife47
am 16.04.2013
um 17:48 Uhr
In unserer Satzung steht folgendes (hier gekürzt, aber sachlich richtig):
Die Vorstandschaft besteht aus
dem geschäftsführenden Vorstand (= 1. Vors., 2.Vors., Schriftf., Kassenwart)
dem Chorleiter
dem Notenwart
dem Veranstaltungswart
dem Beirat, bestehend aus einem Mitglied jeder Stimme.
Meine 1. Frage:
Können wir zwei Notenwartsposten einrichten, ohne die Satzung ändern zu müssen oder sollte einer davon Stellvertreter (aus den Reihen der Beiräte) sein?
2. Frage:
Unser Chor hat 8 Stimmen, aber seit der letzten Wahl nur 6 Stimmführer als Beiräte, da 2 Stimmführer je zwei Stimmen betreuen. Ist dies korrekt oder müssen wir, wenn die Satzung nicht geändert wird, auf jeden Fall 8 Stimmführer wählen?
Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 17.04.2013
um 13:42 Uhr
Frage 1: NEIN! Sie können sich nicht über die Satzung hinwegsetzen.

Frage 2: Wenn die Satzung pro Stimme einen Stimmführer vorsieht und Sie acht Stimmen haben, müssen auch acht Personen gewählt werden. Da die Stimmführer aber nicht zum vertretungsberechtigten Vorstand gehören, können Sie auch vorübergehend mit einer Notlösung arbeiten.

H. Baumann
Kontakt über: www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von ife47
am 18.04.2013
um 12:25 Uhr
Vielen Dank, Herr Baumann, für Ihre Antworten.
Nun habe ich noch eine Folgefrage:
Unser Notenwart braucht zu seiner Entlastung einen Helfer. Ich gehe nach Ihrer Ausführung davon aus, dass ein Stellvertreter in die Satzung aufgenommen werden muss. Können wir uns das ersparen, wenn er sich nur als "Helfer" versteht?
Avatar
Antwort von hbaumann
am 18.04.2013
um 18:20 Uhr
Ja, natürlich!

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner