Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Vorstandsvorsitzende tritt zurück - 28.11.2016

gefragt von Stippie
am 28.11.2016
um 17:14 Uhr
Hallo, sind zwingend Neuwahlen erforderlich oder können die Aufgaben auch kommissarisch bis zur nächsten Wahl (2017) von anderen Vorstandsmitgliedern übernommen werden? Wenn in der Zwischenzeit eine Mitgliederversammlung ist, ist dabei noch irgendetwas zu beachten? Vielen Dank.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 28.11.2016
um 19:27 Uhr
Wenn noch genügend vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder nach § 26 BGB vorhanden sind und der Verein dadurch handlungsfähig bleibt, müssen Sie erst einmal nichts überstürzen. Warten Sie bis zur nächsten regulären MV und wählen Sie dann einen neuen Vorsitzenden. Bis dahin übernehmen die anderen Vorstandsmitglieder die Aufgaben. Das ist aber keine kommissarische Übernahme, da es dafür eine Satzungsgrundlage geben müsste.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vnl/verein_vorstand_aktuell.php?sid=979822

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner