Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Was tun wenn die Mitgliederversammlung in einem Jahr vergessen wurde?

gefragt von UPW
am 10.12.2014
um 10:53 Uhr
Unser Verein ist noch klein und in den Startlöchern. Wir Vorstände sind allesamt am Lernen und haben für dieses Jahr verschwitzt die Mitgliederversammlung einzuberufen.
Gibt es rechtliche Konsequenzen oder gibt es Möglichkeiten die Versammlung im Januar nachzuschieben... gibt es dazu noch irgendwelche Fristen? Die Mitgliedsbeiträge sind für dieses Jahr auch noch nicht eingezogen ... die Satzung sieht aber beides jährlich vor !

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Tom
am 13.12.2014
um 14:37 Uhr
Sie sollten die Mitgliederversammlung so schnell wie möglich einberufen.
Des Weiteren hier ein Link, der vielleicht weiterhilft:
www.lsbh-vereinsberater.de/leseobjekte.pdf?id=545o
Avatar
Antwort von Tom
am 13.12.2014
um 14:48 Uhr
Nach § 32 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ist die Mitgliederversammlung das oberste Vereinsorgan. Ihr obliegen letztendlich die wirklich wichtigen Entscheidungen.

Wenn es der Vorstand nun – aus welchen Gründen auch immer – versäumt, die Mitgliederversammlung einzuberufen, liegt ein gravierender Satzungsverstoß vor. Mehr noch:

Es stellt sich auch die Frage: Hat der Vorstand möglicherweise Entscheidungen getroffen, die gar nicht in seiner Kompetenz liegen? Schließlich muss die Satzung nach § 32 Abs. 1 BGB ja genau regeln, welche Entscheidungen die Mitgliederversammlung zu treffen hat – und eben nicht der Vorstand.

Hieraus können sich ganz erhebliche Haftungskonsequenzen ergeben. Hat der Vorstand zum Beispiel Investitionsentscheidungen getroffen, die eigentlich von der Mitgliederversammlung hätten „abgesegnet“ werden müssen, kann die Mitgliederversammlung, sofern sie damit nicht einverstanden ist, eine Haftung der Vorstandsmitglieder bis in deren Privatvermögen hinein ableiten.
Avatar
Antwort von elch
am 17.12.2014
um 19:06 Uhr
ihr müsst aber auch die satzung beachten. ob eine mitgliederversammlung einmal im jahr abgehalten wird oder im zwei jahres rüttmuss abgehalten wird.
Avatar
Antwort von UPW
am 19.12.2014
um 23:10 Uhr
Danke für eure Antworten!
Laut Satzung müssen wir einmal jährlich eine MGV einberufen. Wir hatten aber noch keine Beiträge eingezogen und auch keine Entscheidungen oder Beschlüsse, die in größerem Umfang wären. Jetzt machen wir schnellst möglich eine Versammlung und werden die Mitgliedsbeiträge erst wieder für das Folgejahr einziehen.
Letztendlich geht's darum ob wir unsere Gemeinnützigkeit erhalten können. Gibt's dazu evtl noch Tipps und Erfahrungen ?
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner