Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Weg der Nichtigkeit-/Ungültigkeitserklärung einer Mitgliederversammlung

gefragt von Krautergaertner
am 05.08.2013
um 06:07 Uhr
Welche Anlaufstelle gibt es und wie ist der Ablauf, wenn die Mitgliederversammlung nicht satzungsgemäß und ablaufmäßig durchgeführt wurde und man eine Nichtigkeit/Ungültigkeit erreichen will.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 07.08.2013
um 20:13 Uhr
Sofern die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde, kann man sie nicht für nichtig erklären. Anderenfalls können Sie sich an Ihr zuständiges Amtsgericht, beim dem das Vereinsregister ist, wenden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, nach § 37 BGB, ein Minderheitenbegehren anzustreben und eine außerorderntliche Versammlung zu erzwingen, wo Sie die Tagesordnung festlegen. Z.B. Abwahl des Vorsitzenden...

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von Krautergaertner
am 08.08.2013
um 13:39 Uhr
Herr Baumann, da liegen sie falsch. Denn wenn Verfahrensfehler bei der Durchführung der Mitgliederversammlung gemachten werden, oder beim Ablauf gegen die Satzung verstoßen wird ist die gesamte Mitgliederversammlung als nichtig zu bewerten. Beispiel: In der Satzung steht, dass nur Mitglieder daran teilnehmen dürfen, dann muss dies eingehalten werden. Werden dann Familienmitglieder und Freunde zugelassen kann, muss die Mitgliederversammlung als nichtig erklärt werden.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner