Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Wer darf Mitgliederversammlungen einberufen?

gefragt von Obelix
am 17.01.2012
um 17:49 Uhr
Von unserm 1. Schriftführer und erster Kassierer, wurde eine Aktivenversammlung einberufen!
Aus meiner Sicht, kann das nur der Vorstand.
Die Satzung redet nur von Mitgliedern.
Kann man dann trennen zwichen aktiven und nicht aktiven?
Ich als 1. Vorsitzender, habe diese Sitzung als Satzungsverstoss gewertet.
richtig oder falsch?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von i_cziudaj
am 18.01.2012
um 12:07 Uhr
Hallo Obelix,
eine Mitgliederversammlung wird von dem oder von denen eingeladen, der oder die in der Satzung bestimmt sind.Bestimmt die Satzung nichts, ist grundsätzlich der Vorstand im Sinne des BGB zuständig.
Sie müßten mir eigentlich genau schreiben, was in Ihrer Satzung steht. Was ist mit "Mitgliedern" gemeint. Sind es die Einladenden oder die Einzuladenden?
Auch ist nicht klar, um was es sich bei Ihnen wirklich handelt: Mitgliederversammlung oder Aktivenversammlung. Eine Aktivenversammlung ist ja keine Mitgliederversammlung, denn bei dieser sind auch die Inaktiven einzuladen.
Ich würde sagen, zu einer Mitgliederversammlung (wenn nichts anderes in der Satzung steht) lädt der Vorstand resp. Sie als Vorsitzender ein. Eine Aktivensitzung
kann auch von einer anderen, dafür verantwortlichen Person (z.B. Sportleiter) einberufen werden.
Gruß IC
Avatar
Antwort von Obelix
am 18.01.2012
um 18:24 Uhr
Kann man denn Aktive und passive Mitglieder trennen, wenn in der Satzung von ,, Mitgliedern'' die Rede ist?
Es wurden AKTIVE Mitglieder zu einer Sitzung einberufen.
Jedoch sind diese in der Satzung nicht getrennt aufgeführt.
Also sind doch passive und aktive gleichzustellen und nicht trennbar und somit auch nicht von irgendjemand einberufbar, sondern nur vom Vorstand!?
Avatar
Antwort von Eclectic_Theatre
am 19.02.2012
um 00:59 Uhr
Eine satzungsmäßige Mitgliederversammlung (auch Jahreshauptversammlung genannt), muss ALLE Mitglieder des Vereins berücksichtigen.

Die Frage in Ihrem Fall ist erst einmal, was bei der betreffenden Sitzung besprochen werden soll. Satzungsänderungen, Vorstandswahlen und ähnliches bedürfen einer ordentlichen Mitgliederversammlung, zu der der Vorstand einlädt.

Wenn es jedoch "nur" eine Sitzung ist, um das nächste Vereinsfest oder ähnliches zu planen, dann kann dazu einladen wer will und wen er will.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner