Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

wie geht eine geheime Wahl vor sich?

gefragt von bigu
am 01.12.2012
um 21:07 Uhr
wie geht eine geheime Wahl vor sich?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 03.12.2012
um 10:25 Uhr
Zuerst einmal muss geprüft werden, ob die Satzung ein bestimmtes Wahlverfahren vorschreibt. Wenn ja, ist man daran gebunden und kann das auch nicht per Mitgliederbeschluss umgehen.

Für eine geheime Wahl bereitet man Stimmzettel vor, auf denen bereits der oder die Kandidaten stehen. Außerdem lässt man noch Platz, falls sich noch weitere Kandidaten erst auf der Wahlversammlung bereit erklären.

Jedes Mitglied macht dann lediglich ein Kreuz hinter seinem Kandidaten, was als Ja-Stimme gezählt wird. Nach der Auszählung der Stimmen hat der Kandidat gewonnen, der wenigstens 50% plus eine Ja-Stimme auf sich vereint. Hat das keiner der Kandidaten erreicht, muss die Wahl wiederholt werden, es sei denn, die Satzung lässt auch eine sog. relative Mehrheit (unter 50%) zu. Ist das nicht der Fall, kann es dazu führen, dass keine ordentliche Wahl zustande kommt, falls z.B. nach dem vierten Wahlgang immer noch die gleichen Verhältnisse herrschen. Aus meiner Erfahrung weiß ich aber, dass dann in der Regel die am schlechtesten Platzierten von der Kandidatur zurücktreten und es wählen dann nur noch die beiden Erstplatzierten.

Steht nur ein Kandidat auf dem Zettel, muss man mit Ja oder Nein abstimmen, weil ein leerer Zettel als Enthaltung gewertet wird und Enthaltungen werden ja nicht mitgezählt.

Siehe auch hier: http://www.lsb-berlin.de/index.php?id=829

H. Baumann
kontakt@vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner