Superbanner

Die wichtigsten Vereinsordnungen zum Download

Hier finden Sie alle Musterordnungen aus dem Buch „Die wichtigsten Vereinsordnungen – Von A wie Abteilungsordnung bis W wie Wahlordnung“ auch zum Download.

Somit können Sie alle Musterordnungen individuell an Ihren Verein anpassen, ausfüllen und sofort nutzen.

Klicken Sie einfach auf „Download“, um sich die folgenden Musterordnungen im Word-Format herunterzuladen.

Musterordnungen:

  • Muster für eine Abteilungsordnung
    Abteilungen sind nicht rechtsfähige Untergruppierungen des Vereins. Typisch ist ein Mehrspartenverein, der seinen Mitgliedern ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten bietet und dieses Angebot organisatorisch in Abteilungen gliedert. Abteilungen können eigene Mitgliederversammlungen haben, ebenso einen eigenen Abteilungsvorstand und eine eigene Abteilungsordnung. Dass die finanziellen Mittel des Vereins von einzelnen Abteilungen stärker in Anspruch genommen werden als von anderen, liegt in der Natur der Sache, kann aberauch schnell zu Streit unter den Abteilungen und zwischen den Abteilungen und dem Hauptvorstand führen. Umso wichtiger ist es, in der Abteilungsordnung eindeutige und unmissverständliche Regelungen zu treffen.

    » Zum Download Abteilungsordnung

  • Muster für eine Beitragsordnung
    Die Mitgliedsbeiträge gehören zu den wichtigsten Einnahmen Ihres Vereins. Damit die Beitragspflicht von Ihren Mitgliedern akzeptiert wird und Sie diese Einnahmen jederzeit zuverlässig kalkulieren können, brauchen Sie Regelungen, die rechtssicher und sozial ausgewogen sind. Mit einer Beitragsordnung schaffen Sie eine verlässliche Basis für Ihr Beitragswesen.

    » Zum Download Beitragsordnung
  • Muster für eine Geschäftsordnung
    Gegenstand von Geschäftsordnungen sind die Vorbereitung, Durchführung und Protokollierung von Mitgliederversammlungen. Mit einer Geschäftsordnung können Sie aber auch den Ablauf von Vorstandssitzungen spürbar erleichtern. Denn langatmige und unergiebige Diskussion darüber, ob bestimmte Verfahrensregelungen eingehalten werden müssen, lassen sich so wesentlich abkürzen, wenn sie nicht sogar ganz entfallen. Während die Vorteile einer Geschäftsordnung unbestritten sind, wird häufig kontrovers diskutiert, ob sich auch der Vorstand eine Geschäftsordnung geben sollte.

    » Zum Download Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen

    » Zum Download Geschäftsordnung für Vorstandssitzungen

  • Muster für eine Jugendordnung
    Eine gute und attraktive Jugendarbeit ist für jeden Verein die beste Investition in die Zukunft. Dabei gilt für Jugendliche ebenso wie für Erwachsene: Mitverantwortung entfaltet die stärkste Bindungskraft und steigert die Lust aufs Mitmachen. Geben Sie Ihrem Verein eine Jugendordnung, dokumentieren Sie damit für Mitglieder und Förderer Ihres Vereins gleichermaßen, wie wichtig Ihnen die Jugendarbeit ist. Gleichzeitig gilt aber auch: Dass Sie Rechte an die Vereinsjugend übertragen und ihr die Selbstverwaltung ermöglichen, ändert nichts daran, dass der Vereinsvorstand weiterhin die Verantwortung für den gesamten Verein und damit auch für die Vereinsjugend trägt.

    » Zum Download Jugendordnung

  • Muster für eine Schiedsgerichtsordnung
    Ein erfolgreicher, lebendiger Verein, in dem sich die Mitglieder wohlfühlen, ist wohl der Wunsch eines jeden Vorsitzenden. Doch manchmal sieht der Vereinsalltag ganz anders aus. Da verhalten sich Mitglieder grob unsportlich, streiten sich untereinander, verstoßen gegen die Vereinssatzung oder aber sie schädigen durch ihr Verhalten den guten Ruf des Vereins. Sicher werden Sie in solch einem Fall alles versuchen, um die Angelegenheit gütlich zu regeln. Manchmal geht es aber nicht anders und Sie müssen eine Vereinsstrafe verhängen. Doch egal, ob Sie als Vorstand dem betreffenden Mitglied „nur“ eine Rüge erteilen oder seinen Ausschluss aus dem Verein anordnen: Die Mitglieder haben auch bei vereinsinternen Sanktionen Anspruch auf ein rechtsstaatliches Verfahren. Die Details können Sie in einer Schiedsgerichtsordnung,oft auch Strafordnung genannt, regeln.

    » Zum Download Schiedsgerichtsordnung

  • Muster für eine Wahlordnung
    Die Durchführung von Wahlen ist eine der Kernaufgaben der Mitgliederversammlung. Für die Wahl des Vorstands ist dies in § 27 Abs. 2 BGB sogar gesetzlich ausdrücklich geregelt. Umso wichtiger ist es, dass Sie das Prozedere bei Wahlen während der Mitgliederversammlung umsichtig regeln.

    » Zum Download Wahlordnung

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner