Superbanner
 
 
 

Wie Sie leicht die Pflichten und Rechte der Vereinsmitgliedschaft für alle zugänglich machen

Vereinsrecht aktuell

Auf „meinestimme.de“ wird über einen Vortrag zum Vereinsrecht berichtet. Dort heißt es:

„Schon bei der Vereinsgründung muss das Vereinsziel klar sein. Ist das nicht klar, gibt es Streit oder die Satzung muss nachträglich geändert werden. Ein Tipp an die Zuhörer: Schauen Sie in die Satzung, BEVOR Sie einem Verein beitreten. Das ist Holschuld und nicht Bringschuld. Und „passen Sie auf, dass nicht das Wirtschaftliche das Vereinsziel überlagert, immer muss das Ideelle überwiegen.“
 
Drei wichtige Themen auf einmal. Wobei mir vor allem der „Tipp an die Zuhörer“ gut gefällt. Man könnte ihn auch übersetzen mit: „Tipp an alle, die einem Verein beitreten möchten“. Denn allzu oft wird von Mitgliedern (und bei weitem nicht nur von Neumitgliedern „vergessen“, dass eine Mitgliedschaft nicht nur Rechte mit sich bringt, sondern auch Pflichten. Die Beitragspflicht und ggfs. auch eine Verpflichtung, bestimmte Arbeitsleistungen für den Verein zu erbringen, gehören hier dazu.
 
Da mir niemand sagen kann: „Das habe ich nicht gewusst“, empfehle ich Ihnen, die Satzung auf der Internetseite des Vereins zu präsentieren - und vom Anmeldeformular, dass Sie auf Ihrer Internetseite anbieten, einen Link  auf die Satzung zu integrieren. Etwa: Grundlage für das Zusammenleben in unserem Verein und maßgeblich für die Ziele, die wir verfolgen, ist die Satzung unseres Vereins in der aktuellen Fassung, die Sie hier nachlesen und herunterladen können.

Möchten Sie mehr zu dem Thema erfahren? Dann klicken Sie hier und testen Sie das „Handbuch für den VereinsVorsitzenden“ 14 Tage kostenlos!

 
 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner