Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Anstehende Kassenprüfung

gefragt von Tom
am 06.02.2015
um 16:26 Uhr
Ist der Umfang einer Kassenprüfung irgendwo festgelegt? Oder liegt dies im alleinigen Ermessen der Kassenprüfer?
Die bisherigen Kassenprüfungen waren meist nach 15 Min erledigt. Der Prüfungsumfang erstreckte sich zumeist auf 5-7 Belege und den Vergleich Kontoauszug und Saldo Kontoauszug. Der Bestand der Barkasse wurde nie geprüft.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von sonnenland
am 07.02.2015
um 15:12 Uhr
Wenn das alles ist was die Kassenprüfer mache würde ich mir mal Gedanken machen. Prüfe die Satzung nach welchen Richtlinien die Prüfung erfolgen soll.
sonnenland
Avatar
Antwort von Tom
am 07.02.2015
um 18:13 Uhr
Tja, dass Problem ist, dass In unserer Satzung nur sinngemäß steht: Es sind zwei Kassenprüfer zu wählen, Dauer 2 Jahre, Prüfung 1x jährlich.
Das war es.
Da ich unsere Satzung am überarbeiten bin, wollte ich eigentlich so etwas wie einen Mindestprüfumfang aufnehmen.
Wer kann mir da ein paar Tipps geben?
Dank im Voraus
Avatar
Antwort von Vereinsmaier
am 09.02.2015
um 00:59 Uhr
Kommt immer darauf an, wie viele Belege usw.. zu überprüfen sind. In der Regel werden nur Stichproben gemacht. Die Barkasse muss auf jeden Fall mit überprüft werden, da das dortige Geld ja zum Vereinsvermögen zählt.
Avatar
Antwort von horseman
am 09.02.2015
um 11:02 Uhr
Also auf der Barkasse sollte das Hauptaugenmerk liegen. Hier sollte ein ordentlich geführtes Kassenbuch (heute meist als Exceltabelle) den Kassenprüfern vorliegen. Für jede Ausgabe müssen Belege (Quittungen etc.) vorhanden sein und die Summe unterm Strich muss in bar vorhanden sein. Auch die Kontoauszüge müssen kontrolliert werden, ob zu allen Abbuchungen die entsprechenden Belege (Rechnungen etc.) vorhanden sind. dabei muss auch geprüft werden, dass alle Ausgaben satzungskonform sind. Ebenso sollte mitgeprüft werden, ob alle Mitglieder ihren Mitgliedsbeitrag pünktlich und in voller Höhe bezahlt haben. Alles in allem dauert so ein Prüfung z.B. bei unserem Reitverein (ca 60 Mitglieder) nicht unter 90 Minuten.
Avatar
Antwort von horseman
am 09.02.2015
um 11:15 Uhr
in eurer Satzung sollte evtl. folgendes stehen:
§....
1. die Mitgliederversammlung bestimmt für das Geschäftsjahr zwei Kassenprüfer, die nicht Mitglieder des Vorstandes sein dürfen.
2. Den Kassenprüfern obliegt die vollständige Prüfung der vom Kassenwart aufgestellten Jahresabrechnung sowie sämtlicher Belege über Einnahmen und Ausgaben.
3. die Kassenprüfer fassen das Ergebnis ihrer Prüfung schriftlich zusammen (Kassenprüfungsbericht) und erläutern diesen Bericht der Mitgliederversammlung.
Avatar
Antwort von Tom
am 09.02.2015
um 11:24 Uhr
Vielen Dank für die vielen Anregungen.
Wie gesagt, bin ich dabei die Satzung zu überarbeiten. Habe jetzt aufgenommen, das stichprobenartig gegrüft wird, jedoch mind. 10% der Belege. D.h. z.B. für 2014 mind. 24 Belege.
Kasse mit Anfangs- u. Endbestand und Kassenbuch, GiroVereinskonten mit Buchbestand, fortlaufende Nummerierung der Belege. Satzungskonforme Ausgabe, Tätigkeitsnachweise und Übungsleiterpauschale für die Jugendbetreuer usw.
Damit schätze ich komme ich nun auch auf eine Prüfdauer von 60-90 Min.
Im übrigen steht in unserer Satzung bereits 2 Kassenprüfer die nicht dem Vorstand angehören.
Nochmals besten Dank für die Infos.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner