Erweiterter Vorstand

Beim erweiterten Vorstand im Verein handelt es sich nicht um den BGB-Vorstand nach §26 – allerdings erfüllt er verschiedene Aufgaben, die ihm durch die Vereinssatzung zugeschrieben werden. So können seine Funktionen sowohl interne Führungsaufgaben umfassen, als auch Angelegenheiten, die für gewöhnlich durch Beschlussfassung geregelt werden.

Erfahren Sie hier und in unseren separaten Artikeln alles zum Thema erweiterter Vorstand im Verein!

Schriftführer: Mehr als nur ein Protokollant

Der Schriftführer tritt für die Vereinsmitglieder in erster Linie in Erscheinung, wenn Mitgliederversammlungen stattfinden. Meist übernimmt der Schriftführer die Rolle des Protokollführers. Der Zuständigkeitsbereich eines Schriftführers reicht... weiterlesen ›

Gesamtvorstand

Der Gesamtvorstand ist von dem BGB-Vorstand zu unterscheiden Der Gesamtvorstand, oftmals auch als erweiterter Vorstand bezeichnet, ist nicht Vorstand im Sinne des Gesetzes (§ 26 BGB). Er nimmt lediglich die Funktionen wahr, die nach der Satzung... weiterlesen ›

Die Beisitzer im Verein: Das sollten Sie wissen

Flexibilität wird in unserer modernen Welt in nahezu allen Bereichen großgeschrieben. Wer als Arbeitnehmer, Vereinsmitglied oder in einer anderen Tätigkeit anpassungsfähig ist, gilt als professionell. Durch seine persönliche Einstellung hat er die... weiterlesen ›

Vertretungsbefugnis

Ein erweiterter Vorstand ist oft sinnvoll In vielen Vereinen ist es nach wie vor so, dass der Verein allein durch den 1. Vorsitzenden vertreten wird. Das ist in der Gründungsphase und in den ersten Jahren des Vereins auch noch angemessen. Wenn der... weiterlesen ›

Sozialwart

Der Sozialwart ist für die Versicherungsangelegenheiten des Vereins zuständig Dazu zählen insbesondere folgende Tätigkeiten:Bearbeitung des Sachgebiets Haftungs- und Versicherungsfragen, Erfassung und Meldung von Schadensfällen und ... weiterlesen ›