Geschäftsführender Vorstand

Wie groß der Vorstand eines Vereins auch immer ist, Vorstand im Sinne des Gesetzes (§ 26 BGB) ist nur der BGB-Vorstand. Um diesen von den übrigen Vorstandsmitgliedern abzugrenzen, wird er in Vereinssatzungen oftmals als geschäftsführender Vorstand bezeichnet. Um Missverständnissen vorzubeugen, empfiehlt es sich dringend, die Begriffe in der Satzung klar zu definieren

Erfahren Sie hier und in unseren separaten Artikeln alles zum Thema geschäftsführender Vorstand im Verein!

Vergütung an den Vorstand zahlen: ja oder nein?

Als Vorstand eines eingetragenen Vereins genießen Sie einen gewissen Haftungsschutz.  Es gilt der Grundsatz: Erst haftet der Verein - und nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz auch der Vorstand. Doch bei der Zahlung einer Vergütung an den... weiterlesen ›

BGB-Vorstand

Der BGB-Vorstand führt die Geschäfte des Vereins und vertritt ihn nach außen Die Satzung muss Regelungen dazu enthalten, wie sich der BGB-Vorstand zusammensetzt, ob er also aus einer oder mehreren Personen besteht. Achtung: Sie können in Ihrer... weiterlesen ›