Einstiegsbild: Kategorie Auskunftsrechte

Auskunftsrechte

Gesetzlich ist nicht geregelt, dass der Vorstand zur Auskunft verpflichtet ist. Gerichtlich anerkannt ist aber, auf der Mitgliederversammlung über Angelegenheiten des Vereins Auskunft verlangt werden kann, soweit dies zur Meinungsbildung und zur Erledigung von Tagesordnungspunkten erforderlich ist. Gegenstand der Auskunft können alle Fragen sein, die im Rechenschaftsbericht des Vorstands noch nicht erschöpfend behandelt worden sind. Kann der Vorstand die Auskunft nicht sofort erteilen, darf sie nach der Mitgliederversammlung geben werden.

Was Sie den Mitgliedern wann und wie mitteilen müssen

Was Sie den Mitgliedern wann und wie mitteilen müssen

In dem einen Verein möchte ein Vereinsmitglied unbedingt über die Kassenlage des Vereins eine detaillierte Auskunft vom Vorstand bekommen, in dem anderen kommt es im Zuge der Mitgliederversammlung zu einem Disput über die Auftragsvergabe beim Einkauf... weiterlesen ›
Wann hat ein Vereinsmitglied ein Sonderkündigungsrecht?

Wann hat ein Vereinsmitglied ein Sonderkündigungsrecht?

Ein Leser wollte wissen: „Hat ein Mitglied ein Sonderkündigungsrecht, wenn wir im Verein aufgrund einer mit Asylbewerbern besetzten Turnhalle den Sportbetrieb nicht aufrecht erhalten können und das Vereinsleben damit mehr oder weniger zum Erliegen... weiterlesen ›