Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Betrug gegenüber der MHV?

gefragt von postbote
am 17.05.2013
um 19:56 Uhr
Ein von den Mitgliedern gewählter Revisor unseres Gartenvereins war weder an der Revision noch an der abschließenden Besprechung beteiligt. Auf der MHV wurde ein Revisionsbericht verlesen, in dem aber auch der Name dieses Revisors als Beteiligter genannt wurde. Eine Beanstandung durch den Betroffenen wurde vom Vorsitzenden (Versammlungsleiter) der MHV lautstark unterbunden und nicht zugelassen mit der Begründung, das wäre seine private Meinung und die hätte in dieser Versammlung keine Bedeutung. Eine Aussprache über Kassenbericht und den Revisionsbericht (Tagesordnungspunkte) erfolgte danach nicht und die Empfehlung für die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes wurde somit auch im Namen des Revisors vorgeschlagen, der keine Befassung damit hatte. Eine Kopie des fehlerhaften Revisionsbericht wurde und wird dem Revisor verweigert. Ich sehe das als Betrug an den Mitgliedern und dem Revisor.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 18.05.2013
um 07:27 Uhr
Diesen Vorsitzenden sollten Sie so schnell wie möglich "in die Wüste schicken", sprich abwählen. Wahrscheinlich hat er etwas zu verbergen.

Andererseits, warum lässt sich der Revisor das alles bieten. Schließlich hat er Rechte. Er handelt immerhin im Auftrag der Mitglieder. Er hätte es auf eine Konfrontation ankommen lassen sollen. Aber wahrscheinlich ist der Vorsitzende so dominant und die Mitglieder wollen eh ihre Ruhe haben, so dass er machen kann, was er will.

Die Mitglieder allein haben es jetzt in der Hand, etwas zu ändern.

H. Baumann
Kontakt über: www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner