Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Ehrungs-Ordnung - 05.01.2017

gefragt von Klaus1967
am 05.01.2017
um 15:53 Uhr
Hallo zusammen,

wir haben in unserem Verein folgenden Fehler gemacht:
Nach 20 Jahren haben wir zum ersten Mal Ehrungen durchgeführt und diese rein nach der Vereinszugehörigkeit begründet. Im Nachhinein stellt sich heraus, dass damit alle Mitglieder gleich behandelt werden. Also das rein "passive" Mitglied (das nur Beitrag zahlt) gleich wie der Aktivist, der das ganze Jahr für den Verein tätig ist.

Vorgesehen ist nunmehr die Erstellung einer Ehrungs-Ordnung und dahin geht auch meine Frage:
Kann diese ausschließlich von der Vorstandschaft ausgearbeitet und per Vorstandsbeschluss in Kraft gesetzt werden oder sollte/müsste diese der Mitgliederversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden? Die Satzung enthält diesbezüglich keinerlei Regelungen.

Danke vorab für Eure Meinungen


Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 07.01.2017
um 10:26 Uhr
Wenn die Satzung dazu keine Regelung enthält, kann der Vorstand solch eine Ehrenordnung beschließen. Dennoch empfehle ich, diese der Mitgliederversammlung vorzulegen und beschließen zu lassen.

Handbuch für den Vereinsvorsitzenden

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vm/handbuch_vereinsvorsitzenden.php?sid=812075

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner