Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Einberufung außerordentlicher MV

gefragt von Gärtnerin
am 13.08.2012
um 10:55 Uhr
Ist der 1. Vorsitzende berechtigt eine außerordentliche MV einzuberufen auch wenn die anderen Vorstandsmitglieder dagegen sind ?(1. Vorsitzender will zurücktreten und dies auf der Versammlung begründen.)

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von i_cziudaj
am 19.08.2012
um 18:41 Uhr
Hallo Gärtnerin,
Gesetzlich wird nicht zwischen ordentlicher und außerordentlicher Mitgliederversammlung unterschieden. Ordentliche Mitgliederversammlungen sind jene, die turnusmäßig – meist einmal jährlich – stattfinden. Alle übrigen Mitgliederversammlungen, die in der Satzung nicht terminlich festgelegt sind, werden als außerordentliche Mitgliederversammlungen bezeichnet. Außerordentliche Mitgliederversammlungen sind immer dann einzuberufen, wenn es das Vereinsinteresse erfordert. Das ist gesetzlich zwingend vorgeschrieben (§ 36 BGB) und kann in der Vereinssatzung weder abgeändert noch eingeschränkt werden.
Zuständig für die Einberufung ist der BGBVorstand, soweit die Satzung nichts Abweichendes bestimmt.
Ist Ihr Vorsitzender alleiniger BGB Vorstand, kann er die außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, sonst nicht.
Viele Grüße
IC
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner