Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Eintragung Vereinsregister

gefragt von Josefine
am 14.07.2014
um 14:14 Uhr
Vor zwei Wochen haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Der geschäftsführende Vorstand lt. Satzung besteht aus 1. und 2. Vorsitzenden sowie Kassenwart. Vertetungsberechtigt sind je zwei gemeinsam.
Der Kassenwart hat, als er gefragt wurde, die Wahl nicht angenommen. Es wollte auch sonst niemand das Amt übernehmen.
Nun muss aber trotzdem der neue Vorstand ins Vereinsregister eingetragen werden. Die Vertretungsberechtigung ist doch durch die beiden Gewählten gegeben? Oder kann man uns Schwierigkeiten machen, weil es noch keinen Kassenwart gibt?
Wir brauchen die Eintragung, um Verträge für Reparaturen und Baumaßnahmen abschließen und Rechnungen bezahlen zu können. (Unterschriftsberechtigung)
Im Beschlussprotokoll steht, dass der Kassenwart die Wahl nicht angenommen hat. Daraus kann man den beiden Neugewählten doch keinen Strick drehen? Im Gegenteil. sie sind doch verpflichtet, jede Änderung anzuzeigen?
Besten Dank im Voraus für Ihre Hilfe.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 16.07.2014
um 09:45 Uhr
Die Eintragung der beiden Gewählten muss selbstverständlich erfolgen, damit der Verein handlungsfähig bleibt. Im Protokoll wird dann vermerkt, dass die Position des Kassenwartes unbesetzt ist.

Der Verein sollte sich aber bemühen, so schnell wie möglich diese Position wieder zu besetzten, da der "Rumpfvorstand" ansonsten keine rechtskräftigen Beschlüsse fassen kann. Wenn die Satzung bestimmte Vorstandsposten vorsieht, müssen diese auch besetzt sein, damit der Vorstand beschlussfähig ist.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner