Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Entlastung Vorstand

gefragt von schmauch
am 23.02.2011
um 23:45 Uhr
Wir haben Jahreshauptversmmlung (27.2.). Laut Satzung erfolgt die Entlastung des Vorstandes. 1. Wie muss ich weiter die Versammlung führen, wenn der Vorstand nicht entlastet wird? 2. Die Wahl des 2. Geschäftsführers steht auf der Tagesordnung, weil er zurück tritt und dies schriftl. mitgeteilt hat. Muß er im Vorstnad beleiben und kann nicht neu gewählt werden?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von mouche
am 25.02.2011
um 00:49 Uhr
Guten Morgen,
wie aus Ihrer Frage hervorgeht, sind Sie Mitglied Ihres Vereins, das mit der Durchführung der Jahreshauptversammlung verbunden mit Entlastung des Vorstandes beauftragt ist.
Sollte Ihr Vorstand nicht entlastet werden, hat das im Großen und Ganzen keine Konsequenzen für den Verein.
Eine Nichtentlastung erfolgt gewöhnlich, wenn irgendwelche Schadensersatz- oder Bereicherungsvorwürfe gegenüber dem Vorstand im Raum stehen.Auch Erkenntnisse, die durch die Kassenprüfung zutage getreten sind, können eine Nichtentlastung herbeiführen. Meist wird dann noch in der Jahreshauptversammlung darüber beschlossen, welche Auflagen der Vorstand bzw. einzelne Vorstandsmitglieder bis zu einem gewissen Zeitpunkt zu erfüllen haben.
Der nichtentlastete Vorstand kann dennoch sein Amt fristgerecht beenden und sich sogar wieder zur Neuwahl stellen.
Bei den Neuwahlen des Vorstandes wird der 2. Geschäftsführer, der nicht mehr antritt, durch eine andere Person ersetzt.

Mouche
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner