Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Fristen für eine Außerordentliche Mitgliederversammlung - 03.01.2017

gefragt von aronwilly
am 03.01.2017
um 22:01 Uhr
Gibt es eine Frist in der eine Außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden muss? Wenn z.B. eine Minderheit Ende November (28.11.16) eine Außerordentliche Mitgliederversammlung zur Abwahl des Vorstands fordert. Der Amtierende Vorstand diese am 12.12.16 zum 4.1.17 einberufen. Frist für die Einberufung ist ca. 14 Tage. Einige der Mitglieder die, die Außerordentliche Mitgliederversammlung gefordert haben haben sich aber aus dem Verein zum Jahresende abgemeldet, da sie der Meinung waren der Vorstand würde die Versammlung nicht durchführen. Hätte die Versammlung früher stattfinden müßen (zeitnah)?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 04.01.2017
um 17:26 Uhr
Wenn die Satzung nichts anderes bestimmt, gelten für eine außerordentliche MV die gleichen Voraussetzungen wie für eine ordentliche. Das betrifft dann auch die Ladungsfristen. Wenn der Vorstand durch ein Minderheitenbegehren aufgefordert wird, eine MV einzuberufen, muss er dass unter Berücksichtigung der Ladungsfrist zum nächstmöglichen Zeitpunkt tun.

Ob ein früherer Termin als der 4. Januar möglich war, kann ich nicht beurteilen. Möglicherweis stand ja der Versammlungsraum nicht eher zur Verfügung. Falls Sie eine bewusste Verschleppung des Termins vermuten, müssten Sie das beweisen können.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vm/handbuch_vereinsvorsitzenden.php?sid=812075

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner