Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Kündigung der Mitgliedschaft zurücknehmen bzw aufschieben

gefragt von Wühlmaus
am 14.12.2015
um 14:56 Uhr
Hallo Vereinswelt,
in unserem Verein gibt es das Problem, dass ein Vorstand sich offensichtlich weigert eine Mitgliederversammlung einzuberufen. Laut Satzung müssen zwei Vorstände zu einer Mitgliederversammlung einladen. Da es nur noch einen gab, haben die Vereinsmitglieder inzwischen einen Notvorstand einsetzen lassen. Aber auch dieser darf nicht alleine einladen. Nun ist es so, dass einige Mitglieder die Mitgliedschaft, aufgrund von zweifelhaftem Verhalten anderer, gekündigt haben. Sie wollen aber noch an der nächsten Mitgliederversammlung teilnehmen und mit abstimmen, da es um wichtige Dinge aus der Vergangenheit und die Zukunft betreffend geht. Da die Jahreswende naht, wird es wohl nichts mehr in diesem Jahr mit der Versammlung. Gibt es eine Möglichkeit die Kündigung zurück zu nehmen oder bis nach der nächsten Mitgliederversammlung aufzuschieben? Oder dass man die Frist bis zur Versammlung verkürzt und nicht 14 Tage warten muss? Ich danke schon jetzt für eine kurzfristige Antwort. Allen auf diesem Weg eine besinnliche Weihnachtszeit, eure Wühlmaus

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 14.12.2015
um 18:00 Uhr
Wenn Sie einen Notvorstand haben, der vom Amtsgericht eingesetzt wurde, kann dieser auch zu einer Mitgliederversammlung einladen. Ansonsten handelt es sich bei Ihnen nicht um einen Notvorstand im Sinne des Vereinsrechts.

Eine Austrittserklärung kann nur bis zum Ende der Kündigungsfrist zurückgenommen werden. Wenn also der Austritt aus dem Verein z.B. mit einer Frist von einem Monat zum Jahresende erklärt werden muss, kann die "Kündigung" noch bis zum 31.12. zurückgenommen werden - danach nicht mehr. Ab dem 1. Januar besteht keine Mitgliedschaft mehr und somit auch nicht mehr das Recht, an einer Mitgliederversammlung teilzunehmen.

Wenn die Satzung eine bestimmte Ladungsfrist für die Mitgliederversammlung vorschreibt, muss diese zwingend eingehalten werden. Ansonsten wären alle Beschlüsse anfechtbar.

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner