Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Umsatzsteuer Zweckbetrieb verrechnen mit Geschäftsbetrieb

gefragt von pmac
am 10.09.2015
um 08:52 Uhr
Hallo,
wir sind ein Kulturverein (e.V.) und veranstalten z. B. Konzerte, Seifenkistenrennen, Open-Air Kino etc. Während der Veranstaltungen verkaufen wir Getränke und Essen an die Besucher. Die Veranstaltungen sind alle kostenlos und wir erhalten Zuschüsse der Stadt. Der Rest der Kosten wird über den Verkauf erwirtschaftet. Ist es rechtens die gezahlte Umsatzsteuer im Zweckbetrieb (Technik etc.) mit der eingenommenen Umsatzsteuer in der Bewirtung zu verrechnen?
Viel Dank für eine Antwort im voraus.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 20.09.2015
um 10:06 Uhr
Die Frage ist ja zunächst einmal, ob Sie überhaupt Umsatzsteuer zahlen müssen. Dazu müssten die Einnahmen aus der Vermögensverwaltung, dem Zweckbetrieb und dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zusammen 17.500 Euro überschreiten. Umsatzsteuer kann nicht miteinander verrechnet werden. Für die Vermögensverwaltung und den Zweckbetrieb fallen 7% an, für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb 19%.

Falls Sie allerdings Umsatzsteuer zahlen müssen, könnten Sie z.B. im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (für den Verkauf) Vorsteuer geltend machen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von pmac
am 21.09.2015
um 14:07 Uhr
Hallo Herr Baumann,

vielen Dank erstmal.
Ja, wir sind Umsatzsteuerpflichtig, da wir über die Bewirtung mehr als 17.500 € einnehmen. In diesem wirtschaftlichen Bereich machen wir auch bereits die Vorsteuer geltend. Für die Konzerte, die wie zu freiem Eintritt veranstalten, benötigen wir Technik die uns bei jeder Veranstaltung in Rechnung gestellt wird. In diesen Rechnungen sind 19% Umsatzsteuer enthalten. Die Veranstaltungen gehören zum Zweckbetrieb des Vereins, können wir trotzdem die in den Rechnungen enthaltene Umsatzsteuer geltend machen?

Gruß Peter Macho
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner