Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Vereinsgelder - 19.11.2016

gefragt von Lisa55
am 19.11.2016
um 19:16 Uhr
Unser Verein zahlt Fahrtkosten für die Mitglieder. z.B. Fußball - Männer erhalten Kilometergeld für ihre Fahrten mit eigenem PKW zu den Auswärtsspielen. Die Fußball-Junioren nutzen zu ihren Auswärtsspielen die öffentlichen Verkehrsmittel und erhalten den Preis der Fahrkarten erstattet. Die Eltern der Junioren haben lt. Aussage des ÜL entschieden, dass dieses Geld in eine sogenannte Mannschaftskasse fließen soll. Meine Frage: 1. Sollten wir eine Erklärung der Eltern dafür verlangen ? 2. Kann man den ÜL verpflichten über die Verwendung dieser Gelder, welche ja Vereinsgelder sind, dem Vorstand Rechenschaft abzulegen ?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 26.11.2016
um 13:01 Uhr
Wenn die Eltern die ihnen zurecht zustehenden und ausgezahlten Gelder in besagte Mannschaftskasse tun, liegt eine sog. Rückspende vor, denn auch die Mannschaftskasse ist Eigentum des Gesamtvereins und muss vom Schatzmeister als Einnahme verbucht werden. Falls die Eltern keine Spendenbescheinigung wollen, ist die Sache damit erledigt.

Natürlich müssen die ÜL nachweisen, was sie mit dem Geld machen.

Nur, wenn die Kasse von jemandem privat geführt wird, hat der Verein damit nichts zu tun.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vsm/schatzmeister-aktuell.php?sid=317215

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner