Änderung des § 14 in der Satzung durch die MV

  • This topic has 3 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 4 Jahre, 10 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Bernibaer

    Hallo Herr Baumann,

    2012 änderte der damalige Vorstand, durch Vorstandsbeschluss den Inhalt des §14 und gab im laufenden Geschäftsjahr(April) bekannt, dass das Geschäftsjahr zukünftig von August bis Juli festgelegt wird. Die Kleingärtner mussten dann die Beiträge für ein halbes Jahr im voraus überweisen.Der Gedanke war dabei, für ein halbes Jahr die Beiträge eher zubekommen, um mehr Geld für Vorauszahlungen der Ausgaben in der Kasse zu haben.
    Meines Erachtens ist das eine Satzungsänderung, die nur die Mitglieder bestimmen können und durch Änderung in der Satzung(Einreichung an-und Bestätigung durch das Amtsgericht) hätte erfolgen dürfen. Sehe ich das richtig?
    Wenn das so gelaufen ist, dass nur der Vorstand die Änderung bekannt gegeben hat, wäre die Änderung dann nichtig?

    Mit freundlichen Gruß
    Bernibaer

    Kein Profilbild vorhanden Bernibaer

    Nachtrag zur Frage:

    Wir sind ein eingetragener Verein.
    Danke
    Bernibaer

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden Bernibaer

    Noch ein Nachtrag, den ich vergessen hatte:
    Auszug aus der Satzung:
    § 14 Geschäftsjahr
    Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

    Danke

    hbaumann hbaumann

    Das Geschäftsjahr muss in der Satzung bezeichnet sein. Wenn das geändert werden soll, ist das eine Satzungsänderung, die nur von dem in der Satzung benannten Organ vorgenommen werden darf – und das ist üblicherweise die Mitgliederversammlung. Diese neue Festlegung des Geschäftsjahres ist also wahrscheinlich ungültig.

    H. Baumann

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.