Aufwandsentschädigung für Leistungen oder Aushilfslohn?

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 9 Monate by  tesoriere.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden tesoriere

    Bei unseren Veranstaltungen helfen uns vereinzelt Unterstützungskräfte beim Aufbau, Abbau oder auch als „Servicekräfte“. Diese sind keine Vereinsmitglieder.
    Arbeitsaufwand bis zu 3 Std. und sie erhalten von uns eine „Aufwandsentschädigung“ in Bar.
    Wir buchen im Kontenrahmen SKR49 diese Ausgaben als „Aufwandsentschädigung § 3 Nr. 26 EStG“ entweder im Zweckbereich oder im wirtschaftl. Bereich.
    Ist diese Vorgehensweise so richtig?
    Es gibt nach SKR49 auch die Position „Hilfslohn“. Was ist die Unterscheidung zur Aufwandsentschädigung?
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Tom Tom

    Das ist mehr als falsch. Sie verlieren unter Umständen ihre Gemeinnützigkeit.
    Der §3 Nr. 26 EStG bezieht sich auf die sogenannte Übungsleiterpauschale. Auf-/Abbauhelfer u. Servicekräfte sind dies ja wohl mit nichten.
    Im §3 Nr. 26 EStG heißt es „Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten……“
    Wenn dies im Rahmen von Festen geschieht, ist dies im wirtschaftlichen Geschäftsbereich zu verbuchen. KontenrahmenNr kann ich jetzt leider nicht benennen, da wir nur Einnahmen/Ausgaben führen müssen.

    Kein Profilbild vorhanden tesoriere

    Zuerst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort und die Aufklärung was sich hinter §3 Nr. 26 EStG versteckt.
    Dann werde ich diese Dinge wohl unter „Aufwendungen für bezogene Leistungen“ im Zweckbereich buchen.
    Diese Tätigkeiten (Fremdleistungen) fallen bei uns auch bei Kulturveranstaltungen an (Literaturveranstaltungen, Konzerte usw.).

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.