Verein in Sportverein integrieren

  • This topic has 4 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 7 Monate by  Storky.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Storky

    Hallo.
    Ich bin Vorsitzender eines eigenständigen, eingetragenen Vereins mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Da unserer aktueller Vereinstreff zu klein geworden ist, haben wir etwas neues gesucht und haben jetzt ein Angebot eines anderen Vereins (eingetragen und gemeinnützig) vorliegen. Der Sportverein würde uns gerne als selbstständige Abteilung aufnehmen. Der Sportverein betreibt andere Sportarten als wir und hat schon nichtselbständiger Abteilungen. Uns ist jetzt nicht klar, wie man dieses richtig angeht. Kennt sich vielleicht jemand damit aus, bzw. Hat einen solchen Zusammenschluss schon durchgeführt?

    Der aufnehmende Verein macht sich das meiner Meinung nach zu einfach. Er meint, wenn wir den passiven Beitrag des Hsuptvereins zahlen, wäre unsere Kasse mit einer Mannschaftskasse gleichzusetzen, die nicht in die Finanzen des Hauptvereins einfließen oder dem Finanzamt gemeldet werden müsste. Wir würden aus der Kasse aber Meldegebühren für die Liga bezahlen.

    Auflösen und im neuen Verein neu gr0nden wollen wir nicht, da Vereinsbesitz bei Auflösung in Besitz der Stadt übergehen würde.

    hbaumann hbaumann

    Der andere Verein muss seine Satzung dahingehend ändern, dass neben natürlichen Personen auch juristische Personen – also Vereine – Mitglied werden können. Dann fungiert Ihr Verein dort als sog. Zweigverein innerhalb eines Vereins.
    Zusätzlich muss dann noch geklärt werden, welche Beiträge zu entrichten sind und wie viel Stimmen der Zweigverein in der Mitgliederversammlung hat.

    Ansonsten agiert er im wesentlichen selbständig und ist auch ein eigenständiges Steuersubjekt.

    H. Baumann

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden Storky

    Vielen Dank schonmal.

    Also wenn ich es richtig verstehe, tritt unser Verein quasi als Mitglied in den neuen Hauptverein ein, wie es sonst nur natürliche Personen machen.
    Bleiben wir dann ein eingetragener Verein mit eigener Anerkennung der Gemeinnützigkeit?

    hbaumann hbaumann

    Ja!
    Aber nochmals, es ist erforderlich, dass die Satzung des Hauptvereins zunächst einmal die Möglichkeit schafft und die entsprechenden Modalitäten festlegt.

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden Storky

    Hallo,

    Das hatte ich verstanden. Der aufnehmende Verein muss die Satzung anpassen, bzgl. Aufnahme von juristischen Personen, legt die Stimmenanzahl und die Beiträge fest.
    Und unser Verein wird dann Teil des Hauptvereins.

    Vielen Dank. Sie haben mir sehr geholfen.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.