Abberufung Vorstand

  • This topic has 4 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Jahre, 11 Monate by  Lilatradergirl.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Lilatradergirl

    Wie findet die korrekte Abberufung eines Vorstandsmitgliedes statt, wenn dieses Thema in der Satzung nicht erwähnt wird???
    Konkreter Fall:
    Unser Schatzmeister ist seit vielen Jahren im Amt. Er erscheint ab nicht zu den monatlichen Vorstandssitzungen, liefert keinerlei Information während des Jahres zu Zahlen. Zahlungen finden teilweise verspätet statt. An der jährlichen Mitgliederversammlung nimmt er teil. Der Kassenbericht liegt auch vor. Wirkliche Unregelmäßigkeiten konnten wir bisher nicht nachweisen (wurde aber auch nicht gesucht). Die Bedürfnisse des Vereins haben sich geändert. Monatliche Zahlen und Budget sind notwendig. Es wurden Gespräche geführt. Er möchte aber auf jeden Fall weitermachen. Wie gehen wir am besten vor?

    hbaumann hbaumann

    Enthält die Satzung keine Regelung, ist für die Abberufung des Vorstandes bzw. einzelner Vorstandsmitglieder das Organ zuständig, das auch für die Berufung (Wahl) zuständig ist. Das ist normalerweise die Mitgliederversammlung. Bei der nächsten Versammlung muss dann der entsprechende Punkt auf die Tagesordnung gesetzt werden.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden Lilatradergirl

    Sehr geehrter Herr Baumann, vielen Dank für Ihre Antwort. Doch ist mir die praktische Abwicklung noch unklar. Die Abberufung wird auf die Tagesordnung gesetzt. Müssen dann alle anwesenden Mitglieder darüber abstimmen? Wenn ja, was passiert wenn die Mitglieder gegen die Abberufung stimmen? Wäre für genauere Erläuterungen sehr dankbar.

    Kein Profilbild vorhanden Lilatradergirl

    Sehr geehrter Herr Baumann, vielen Dank für Ihre Antwort. Doch ist mir die praktische Abwicklung noch unklar. Die Abberufung wird auf die Tagesordnung gesetzt. Müssen dann alle anwesenden Mitglieder darüber abstimmen? Wenn ja, was passiert wenn die Mitglieder gegen die Abberufung stimmen? Wäre für genauere Erläuterungen sehr dankbar

    hbaumann hbaumann

    Die Abberufung (Abwahl) wird auf die Tagesordnung gesetzt und es wird dann darüber mit einfacher Mehrheit beschlossen. Selbstverständlich können alle anwesenden Mitglieder mit Stimmrecht abstimmen.

    Wenn die Mitgliederversammlung gegen die Abberufung stimmt, bleibt das Vorstandsmitglied bis zum Ablauf der Amtszeit im Amt oder bis wieder ein Antrag auf Abwahl auf die Tagesordnung einer MV gesetzt wird.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.