Neubesetzung Vorstand

  • This topic has 3 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Jahre, 5 Monate by  Tom.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Regibier

    Hallo,
    aus dem Vorstand sind Mitglieder ausgeschieden, in der Vereinssatzung steht unter §8Abs.3:
    „…Scheidet ein Mitglied vorzeitig aus dem Vorstand aus, so sind die verbeleibenden Mitglieder des Vorstandes berechtigt, ein Mitglied des Vereins bis zur Wahl
    durch die Mitgliederversammlung in den Vorstand zur wählen.
    Ist es richtig: -der Vorstand kann in einer Vorstandssitzung neue Mitglieder berufen?
    – es muss keine Mitgliederversammlung stattfinden?
    – die berufenen Mitglieder übernehmen ihr Amt bis zur neuen Wahl? – März 2019
    – kann die Berufung neuer Mitglieder per Mail und Post bekannt gegeben werden?
    – wenn doch eine Mitgliederversammlung stattfindet, kann ein Vereinsmitglied einen Antrag zur Abstimmung der berufenen Mitglieder einreichen?
    – wie lange hat der Kassenwart Zeit, die Kasse zu übergeben und muss die Kassenprüfung durch den Vorstand erfolgen oder durch die Kassenprüfer aus der
    letzten jahreshauptversammlung?
    Vielen Dank!
    ReBie

    Tom Tom

    1. Ja, gem. der Satzung kann der Vorstand aus den Mitgliedern einen Ersatz für das zurückgetretenen Vorstandsmitglied bestimmen. Hierzu ist keine Mitgliederversammlung notwendig. Jedoch nur bis zur nächsten regulären Wahl.
    2. das berufene Mitglied ist zunächst nur bis zur nächsten Wahl Vorstandsmitglied.
    3. Zunächst einmal muss der Vorstand ein geeignetes Mitglied finden, welches auch bereit ist den Job zu übernehmen. Wie das Mitglied berufen wird, bleibt dem Vorstand überlassen. Jedoch sollte der Vorstand dies schriftlich (Mail o. Brief) tun, mit der entsprechenden Antwort des Mitgliedes.
    4. Ja ein Mitglied kann immer einen Antrag, im zeitlichen Rahmen, der durch die Satzung vorgegeben ist, Anträge für die MV stellen. Auch die „Wiederwahl“ des berufenen Mitgliedes.
    5. Der Kassenwart hat die Kasse zügig zu übergeben, sonst ist er für etwaige Schäden die dem Verein hierdurch entstehen haftbar. Eine vorhergehende Kassenprüfung, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist, kann nicht schaden. Dies sollte zunächst durch die aktuellen Kassenprüfer erfolgen und im Zuge der Übernahme der Kasse sicherlich nochmals durch den neuen Kassenwart, der sicherlich die ein oder andere Frage haben wird.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden Regibier

    Hallo,
    vielen dank für die Erklärungen und Informationen – sie haben uns sehr geholfen.
    Leider gibt es noch immer Unklarheiten zur Kassenprüfung bzw. Kassenübergabe.
    Wir haben die beiden Kassenprüfer aus der Jahreshauptversammlung (November 2017) gebeten,
    die Prüfung zu übernehmen, aber ein Kassenprüfer hat dies abgelehnt und begründet, dass er nur für den Zeitraum
    der Jahreshauptversammlung und für die Überprüfung 2016 zuständig war.
    Leider wissen wir nicht, wer jetzt die Übergabe übernehmen darf, bzw. die Kontrolle durchführen darf.
    Nochmals vielen Dank.
    R.B.

    Tom Tom

    Fragen Sie mal den ablehnenden Kassenprüfer wieso er Kassenprüfer geworden ist.
    Wenn er absolut nicht bereit ist, führen Sie die Kassenprüfung mit nur einem Kassenprüfer durch, mit einem entsprechenden Vermerk im Prüfbericht.
    Grundsätzlich kann eine Inanspruchnahme des Kassenprüfers durch den Verein in Frage kommen, wenn
    – er zur Verschleierung von finanziellen Unregelmäßigkeiten oder gar Unterschlagungen beiträgt, oder wahrheitswidrige Angaben im Prüfbericht macht
    – seinem Prüfauftrag grob fahrlässig nicht nachkommt und dadurch den Verein schädigt.
    Machen Sie dies dem Verweigerer klar.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.