Mitgliedschaft

Anders als vielleicht viele Menschen denken, gibt es im Hinblick auf die Mitgliedschaft im Verein keine gesetzlichen Vorschriften. Gesetzlich vorgeschrieben ist lediglich, dass die Vereinssatzung bezüglich einer Mitgliedschaft klar formulierte Regelungen aufweisen muss. Wer Mitglied werden darf, seien es Kriterien wie Alter, Beruf, Geschlecht etc. bestimmt der Verein selbst. Dementsprechend ist die Form des Beitritts beliebig geregelt.

Stimmrecht Vereinsmitglieder

Das Stimmrecht ist das wichtigste Recht der Vereinsmitglieder Es knüpft unmittelbar an die Mitgliedschaft an.Das ändert aber nichts daran, dass die Satzung gleichwohl ein abgestuftes Stimmrecht vorsehen kann. Enthält die Satzung dazu keine... weiterlesen ›

Beschlussfähigkeit

Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig Entgegen einer weit verbreiteten Annahme, ist es gesetzlich nicht vorgeschrieben, dass eine bestimmte Anzahl an Mitgliedern teilnehmen muss, damit Beschlussfähigkeit gegeben... weiterlesen ›

Anfechtung von Beschlüssen

Nichtige und fehlerhafte Beschlüsse Unterscheiden Sie zwischen nichtigen und (nur) fehlerhaften Beschlüssen der Mitgliederversammlung. Verstöße gegen zwingende gesetzliche oder satzungsrechtliche Vorschriften sind stets unwirksam.Beispiel: In der... weiterlesen ›

Ausschluss des Stimmrechts

Grundsätzlich kann jedes volljährige Mitglied bei allen Tagesordnungspunkten abstimmen Vielfach sehen Vereinssatzungen vor, dass auch jugendliche Mitglieder ein Stimmrecht haben.Ein Mitglied ist allerdings dann nicht stimmberechtigt, wenn die... weiterlesen ›

Abstimmungen im Verein

Vereinsangelegenheiten Die Angelegenheiten des Vereins werden durch Beschlussfassung in der Mitgliederversammlung geordnet. Vorausgesetzt, die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Zu unterscheiden ist zwischen der offenen und geheimen... weiterlesen ›