Wetten, dass das Geld Ihrem Verein mit dieser Idee hinterher rennt?

Das ist mal ein schönes Beispiel für erfolgreiche Spendenarbeit. Der Mukoviszidose-Verein hat einen Spendenlauf durchgeführt. Die Teilnehmerzahl war begeisternd – und der Vorsitzende des Vereins ist es jetzt auch, wie die Stuttgarter Zeitung berichtet.
 
Bei Mukoviszidose, dass nur am Rande, kann durch den Gendefekt Salz nicht wie sonst durch die Zellmembran der Lunge und bleibt im Innern zurück. Die Zelloberfläche wird zu trocken, außerhalb der Zelle wird die Flüssigkeit zu zähem Schleim.
 
Wäre so ein Lauf nicht auch etwas für Ihren Verein? Vielleicht in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen? Ich denke ja – denn das Prinzip ist denkbar einfach und der Erfolg groß, wie der Tipp des Tages zeigt:

Spendenlauf: So rennen Sie erfolgreich dem Geld hinterher
 
Ein Spendenlauf bringt in der Regel viel Geld in die Vereinskasse. Das Modell ist einfach: Jeder aktive Teilnehmer sucht unter seinen Freunden, Verwandten, Kollegen, Geschäftspartnern usw. vorab möglichst viele Spender, die für jeden von ihm gelaufenen Kilometer oder jede Runde einen bestimmten Geldbetrag an Ihren Verein spenden.
 
Während des Laufs absolvieren die Teilnehmer dann so viele Runden wie möglich. Je mehr Läufer und Förderer Sie gewinnen, desto lukrativer ist der Spendenlauf natürlich für Ihren Verein.
 
Tipp:
Wollen Sie einen Spendenlauf veranstalten, stellen Sie zunächst ein Leitungsteam zusammen
und planen den Lauf:
 
1. Termin festlegen
Aus Wettergründen bieten sich Wochenenden im Sommerhalbjahr oder im Frühherbst an. Da Sie den Termin rund drei Monate zuvor bekannt geben, damit sich Läufer und Sponsoren
darauf einstellen können, ist jetzt ein Termin im Frühherbst erste Wahl.
 
Achten Sie darauf, dass Ihr Termin nicht mit anderen örtlichen Festen kollidiert. Außerdem gilt: Wenn Sie den Spendenlauf im Rahmen größerer Veranstaltungen durchführen, erhalten Sie oft mehr Aufmerksamkeit.
 
2. Laufstrecke planen
Infrage kommen Sportplätze, aber auch wenig befahrene Straßenstrecken, die Sie zum geplanten Termin vom Ordnungsamt sperren lassen müssen. Schauen Sie sich frühzeitig verschiedene Strecken an und führen Sie einen Testlauf durch. Stellen Sie falls erforderlich einen Antrag auf Sondernutzung der öffentlichen Fläche beim Ordnungsamt.
 
3. Laufkarte gestalten
Jeder Teilnehmer erhält ca. sechs Wochen vor dem Ereignis eine Laufkarte und den Auftrag, Spender zu werben, die sein Engagement unterstützen. Die Spender tragen sich in die Laufkarte ein und geben an, mit welchem Betrag sie jede Runde des Läufers unterstützen. Nach Abschluss des Laufs wird die Zahl der gelaufenen Runden eingetragen, die Höhe der Spende berechnet und der Spendeneingang kontrolliert.

Muster: Laufkarte für den Spendenlauf

Als zusätzlichen Anreiz können Sie Prämien für die aktiven Teilnehmer ausschreiben, etwa für die größte Anzahl geworbener Spender, den höchsten erlaufenen Betrag oder die höchste zurückgelegte Rundenzahl. Suchen Sie sich für diese Prämien am besten Sponsoren (z. B. ortsansässige Betriebe, Einzelhändler, vermögende Vereinsmitglieder usw.).
 
Tipp:
Statt einer Laufveranstaltung kommen je nach Verein, Jahreszeit und örtlichen Gegebenheiten für den Spenden Event natürlich auch andere Sportarten infrage, wie zum Beispiel Schwimmen, Radfahren, Inlineskaten oder Skilanglauf.
 
Planen Sie genügend Helfer ein
Für einen Spendenlauf brauchen Sie zahlreiche Helfer. Verteilen Sie die Aufgaben unter Ihren Vereinsmitgliedern und sorgen Sie dafür, dass alle Helfer vor dem Event sachgerecht eingewiesen werden. Folgendes Personal benötigen Sie für Ihren Spendenlauf:

  • einen Moderator, der das Startsignal gibt, die Läufer anfeuert, die Siegerehrung durchführt und den Spendern dankt,
  • Streckenposten, die für die Sicherheit an der Laufstrecke sorgen,
  • einen „Erfrischungsdienst“, der die Läufer mit Wasser oder Apfelschorle versorgt,
  • Kassierer, die die gelaufenen Runden der Teilnehmer in deren Laufkarte eintragen, die Spenden einsammeln und Spendenquittungen ausstellen,
  • Sanitäter, die im Notfall Erste Hilfe leisten, z. B. vom Roten Kreuz oder von den Maltesern.

Möchten Sie mehr zum Thema „Spendenlauf“ erfahren? Dann klicken Sie hier und testen Sie „Schatzmeister aktuell“ 30 Tage kostenlos!

 

Sichere Buchführung und perfektes Rechnungswesen für Ihren Verein
Sichere Buchführung und perfektes Rechnungswesen für Ihren Verein

Mit diesem Ratgeber entledigen Sie sich der unnötigen Papierberge und haben stets ein kompaktes Nachschlagewerk zur Hand.