Kann der Vereinsvorsitzende allein Personalentscheidungen treffen?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Jahre, 3 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Tpotus

    Der Vorsitzende hat die Stundenzahl einer Angestellten (Minijob) erhöht, ohne dies mit dem Kassierer oder einem anderen VS-Mitglied abzustimmen. Dies erhöht die Personalkosten. Ist das so zulässig?

    hbaumann hbaumann

    Wenn er laut Satzung alleinvertretungsberechtigt ist, ist juristisch dagegen erst einmal nichts zu sagen. Ob das allerdings dem Vertrauensverhältnis innerhalb des Vorstandes dienlich ist, wage ich zu bezweifeln. Außerdem haftet der Vorsitzende persönlich, wenn durch diese Maßnahme dem Verein ein finanzieller Schaden entstehen sollte.

    Müssen laut Satzung allerdings immer zwei gemeinsam handeln, dann ist dieser Beschluss ungültig und kann zurückgenommen werden. Dann kann es allerdings passieren, dass der Arbeitnehmer klagt, da er von einer sog. Anscheinsvollmacht ausgehen konnte.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.