Neuwahlen

  • This topic has 0 Antworten, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 8 Jahre, 4 Monate by  muggele.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden muggele

    Hallo,
    ich hätte eine Frage zu folgendem Vorfall:
    Im Mai dieses Jahr ist unser alter Vorstand komplett zurück getreten bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammelung. Ihre Amtszeit wäre im Oktober 2012 beendet gewesen. Bei dieser Außerordentlichen Mitgliderversammelung wurde dann ein neuer Vorstand gewählt.
    Wir hatten jetzt im November unsere jährliche Mitgliederversammelung, aber ohne Neuwahlen obwohl wir folgenden Vermerk in unserer Satzung haben:Der Rücktritt oder die Abwahl eines Vorstandsmitglieds ändert nichts an der rechtlichen
    Verantwortlichkeit für seine bisherige Tätigkeit als Vorstand gegenüber dem Verein.
    Scheidet ein Beisitzer durch Rücktritt während einer Amtsperiode aus, so ist eine Nachwahl
    nur erforderlich, wenn dies von einem Vereinsmitglied beantragt wird. Die Vereinsmitglieder
    sind durch einen einfachen Brief an die dem Verein zuletzt bekannten Mitgliedsadresse vom
    Ausscheiden zu unterrichten. In diesem Brief ist das Recht auf die Stellung eines einen
    Nachwahlantrags aufzuführen.Wird ein solcher Nachwahlantrag gestellt, oder scheidet ein
    anderes Mitglied des Vorstandes während der Amtsperiode aus, so wählt die
    Mitgliederversammlung in einer außerordentlichen Sitzung einen Nachfolger für die restliche
    Amtsdauer des Ausgeschiedenen,.*
    Ich habe unseren Vorstand auf diesen Vermerk aufmerksam gemacht, aber diese meinten: Eine Neuwahl wäre nicht erforderlich und dies würde sich nur auf eine Person beziehen vom Vorstand und nicht wenn der Gesam Vorstand zurück treten würde.
    Vielen Dank im voraus für Ihre Bemühungen.
    m f g
    Martina Joos

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.