Verrechnung von Einnahmen und Ausgaben in der Steuererklärung

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 5 Jahre, 11 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Schlaphoff

    Ich bin Kassiererin eines Sportvereins. Unser Steuerberater hat die Steuererklärung für 2013 an das Finanzamt übermittelt. In der Kopie der Erklärung ist mir nun aufgefallen, dass er die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf mit dem Wareneinkauf verrechnet hat, und nur den Überschuss in der Steuererklärung als Einnahmen ausgewiesen hat. Ich dachte immer, das sei nicht zulässig, weil ich dadurch den Umsatz im Wirtsch. Geschäftsbetrieb schmälere und mich der USt.-Pflicht entziehe. Kann mir jemand helfen und mir auch sagen, wie ich mich weiter verhalten soll?

    hbaumann hbaumann

    Wie hat denn das Finanzamt darauf reagiert? Wenn es daran nichts auszusetzen hat, ist doch alles in Ordnung.

    Wahrscheinlich hat der Steuerberater erkannt, dass keine Umsatzsteuer anfällt und hat daher nur den Gewinn ausgewiesen. Ich kenne es allerdings auch so, dass sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben aufgeführt werden müssen.

    Sie sollten daher den Steuerberater befragen, warum er es so gemacht hat.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.