Was kann ein Sponsor mit der Zuwendungsbescheinigung anfangen?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Jahre, 5 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden FoVeMeiDo

    Hallo Leute,
    ich bin Vorsitzender eines Fördervereins. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und hatten bisher wenig mit Sponsorings zu tun. Jetzt hat jedoch die Kommune den Hahn zugemacht und wir sind auf der Suche nach Sponsorings für ein Jubiläum.

    Jetzt wurde es mir bei AMtsübergabe vor einem Jahr so geschildert das der Sponsor sich den Wert mittels Zuwendungsbescheinigung von der Steuer absetzen kann. Jetzt hab ich jedoch mit einem lokalen Unternehmer gesprochen und der meinte, so eine Zuwendungsbescheinigung wäre für Ihn nur ein Beleg wohin das Geld gewandert ist. mehr kann er damit wohl nicht anfangen. Ich bin nun kein Unternehmer und finde im Netz auch keine klare Stelungnahme dazu…

    könnt ihr mir helfen?

    Wo kann man Gute Sponsorings vereinbaren?
    Wie lange ist eine Gemeinnützigkeitserklärung gültig?

    hbaumann hbaumann

    Man muss unterscheiden zwischen Spende und Sponsoring. Die Spendenbescheinigung reicht der Geldgeber beim Finanzamt ein, wodurch er steuerlich entlastet wird. Handelt es sich um Sponsoring, will der Geldgeber, im Gegensatz zur Spende, eine Gegenleistung des Vereins. Das ist in der Regel Werbung für seine Firma. Diese Einnahme ist für den Verein steuerpflichtig und der Sponsor kann sie als Betriebsausgabe ebenfalls steuerlich geltend machen.

    Die Gemeinnützigkeit gilt max. fünf Jahre, dennoch muss man als gemeinnütziger Verein alle drei Jahre eine Steuererklärung machen.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.