Mitgliedschaft

Anders als vielleicht viele Menschen denken, gibt es im Hinblick auf die Mitgliedschaft im Verein keine gesetzlichen Vorschriften. Gesetzlich vorgeschrieben ist lediglich, dass die Vereinssatzung bezüglich einer Mitgliedschaft klar formulierte Regelungen aufweisen muss. Wer Mitglied werden darf, seien es Kriterien wie Alter, Beruf, Geschlecht etc. bestimmt der Verein selbst. Dementsprechend ist die Form des Beitritts beliebig geregelt.

Bürge für neues Mitglied

Die Voraussetzung für die Aufnahme neuer Mitglieder können Sie in der Satzung frei bestimmen Insbesondere kann die Satzung bestimmen, dass die Aufnahme in den Verein unter anderem auch die Empfehlung eines Mitglieds erfordert. Mit anderen Worten: Eine... weiterlesen ›

Tagesordnung

Die vorläufige Tagesordnung wird durch den Vorstand festgelegt Achten Sie darauf, ob bestimmte Tagesordnungspunkte zwingend berücksichtigt werden müssen, weil sie von der Satzung vorgegeben werden. Das ist beispielsweise der Fall, wenn einzelne... weiterlesen ›

Hausrecht

Versammlungsleiter haben Hausrecht Während der Mitgliederversammlung übt der Versammlungsleiter das Hausrecht aus. Er hat während der Versammlung für Sicherheit und Ordnung zu sorgen und kann alle Maßnahmen anordnen, die geeignet und angemessen... weiterlesen ›

Eröffnung einer Mitgliederversammlung

Es hört sich nach überflüssiger Förmelei an, ist tatsächlich aber eine ausgesprochen wichtige Formalie: die Eröffnung der Mitgliederversammlung. Denn bis dahin handelt es sich nur um eine Zusammenkunft von Mitgliedern, mehr nicht. Eine... weiterlesen ›

Einberufungsfrist einer Mitgliederversammlung

Über die Einberufungsfrist gibt es keine gesetzlichen Vorschriften Deshalb kann die Einberufungsfrist einer Mitgliederversammlung in der Satzung ohne gesetzliche Vorgaben geregelt werden. Dabei ist speziell auf zwei Punkte zu achten:Eine... weiterlesen ›

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Gesetzlich wird nicht zwischen ordentlicher und außerordentlicher Mitgliederversammlung unterschieden, wohl aber in der Praxis – und auch in vielen Vereinssatzungen. Ordentliche Mitgliederversammlungen sind jene, die turnusmäßig – meist einmal... weiterlesen ›

Dringlichkeitsantrag

In der Satzung kann geregelt werden, dass nach Bekanntgabe der Tagesordnung über  sog. Dringlichkeitsanträge noch zusätzliche Sachanträge zulässig sind.Von der Zulassung von Dringlichkeitsanträgen sollte nur sehr zurückhaltend Gebrauch... weiterlesen ›

Delegiertenversammlung

Aufgaben der Mitgliederversammlung können durch eine Regelung in der Satzung einer Delegiertenversammlung übertragen werden Das kommt vor allem in großen, überregionalen Vereinen in Betracht. Bei diesen Vereinen handelt es sich dann weniger um jene... weiterlesen ›