Mitgliedschaft

Anders als vielleicht viele Menschen denken, gibt es im Hinblick auf die Mitgliedschaft im Verein keine gesetzlichen Vorschriften. Gesetzlich vorgeschrieben ist lediglich, dass die Vereinssatzung bezüglich einer Mitgliedschaft klar formulierte Regelungen aufweisen muss. Wer Mitglied werden darf, seien es Kriterien wie Alter, Beruf, Geschlecht etc. bestimmt der Verein selbst. Dementsprechend ist die Form des Beitritts beliebig geregelt.

Ordnungsgewalt

Der Versammlungsleiter sorgt für Ordnung Ob es sich nun um Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen oder sonstigen Treffen von Mitgliedern handelt: Die Ordnungsgewalt übt jeweils der Versammlungsleiter aus. Er hat während der Sitzung bzw.... weiterlesen ›

Beitragsermäßigungen

Da es Ihnen als Verein frei steht, ob Sie von Ihren Mitgliedern überhaupt Beiträge erheben, können Sie auch regeln, dass die Mitgliedsbeiträge nach sozialen Gesichtspunkten gestaffelt und somit eine Beitragsermäßigung möglich ist. Dies sollte... weiterlesen ›

Erwerb der Vereinsmitgliedschaft

Gesetzliche Vorschriften gibt es nicht. Gesetzlich vorgegeben ist lediglich, dass die Vereinssatzung diesbezüglich klare Regelungen enthalten muss.Die Form der Aufnahme in den Verein kann beliebig geregelt werden. Dies bedeutet, dass die Satzung... weiterlesen ›

Einzugsermächtigung

Die Einzugsermächtigungen Ihrer Mitglieder erleichtern Ihnen die Beitragsabwicklung enorm Das gilt insbesondere auch bei der Anhebung von Mitgliedsbeiträgen. Auch wenn eine Einzugsermächtigung nach jedem Zahlungstermin widerrufen werden kann: Beim... weiterlesen ›

Rederecht

Rederecht gilt für jedes Mitglied Auf einer Mitgliederversammlung hat grundsätzlich jedes Mitglied Rederecht. Das Wort erteilt der Versammlungsleiter in der Reihenfolge, in der die Wortmeldungen eingegangen sind. Es empfiehlt sich, eine Rednerliste... weiterlesen ›

Abbruch der Mitgliederversammlung

Anders als bei einer Unterbrechung, bei der die Mitgliederversammlung für kurze Zeit ausgesetzt (z. B. Beratungspause, Mittagspause) und danach fortgeführt wird, endet die Mitgliederversammlung bei einem Abbruch vor Erledigung der Tagesordnungspunkte.... weiterlesen ›

Ausschluss der Öffentlichkeit

Ob eine Versammlung öffentlich ist, bestimmt sich danach, ob nur ein abgeschlossener Personenkreis Zutritt hat In den meisten Vereinssatzungen ist ausdrücklich geregelt, dass nur Vereinsmitglieder berechtigt sind, an einer Mitgliederversammlung... weiterlesen ›

Abberufung des Vorstands

Die Bestellung zum Vorstand kann jederzeit widerrufen werden (§ 27 BGB). Diese Regelung ist zwingend (§ 40 BGB), kann also durch die Vereinssatzung nicht ausgeschlossen werden. Entgegen weit verbreiteter Meinung ist die Abberufung auch nicht für die... weiterlesen ›