Abstimmung ohne Enthaltungen ?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 9 Jahre, 5 Monate by  mops.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Scheibenmitte

    Ich habe Fragen zum korrekten Abstimmungsverhalten.
    Unser Vorsitzende ist der Meinung, da lt. Satzung bei Wahlen oder Abstimmungen Stimmenthaltungen nicht mitgezählt werden, dass die Enthaltungen auch nicht abgefragt werden müssen.
    In der letzten MV wurden vorsorglich zum ersten Mal keine Stimmkarten für die Enthaltungen ausgegeben, da man bei bestimmten Neuwahlen zwar keine Gegenstimmen, aber doch etliche Stimmenthaltunmgen befürchtete.
    Es wurde also offen abgestimmt nach dem Prinzip: dafür – dagegen.
    Der Versammlungsleiter stellte fest: mehrheitlich gewählt!

    Nun zu meinen Fragen:

    Kann auf die Abfrage der Stimmenthaltungen in bestimmten Fällen verzichtet werden ?
    Muss nicht auch bei offener Abstimmung das Ergebnis gezählt werden oder reicht die u.U. subjektive Feststellung „mehrheitlich““ ?

    Kein Profilbild vorhanden mops

    Hallo,
    da hat Eure Vorsitzende wohl eine falsche Meinung.
    Im Handbuch des Vereinsvorsitzenden ist zu den Fragen Folgendes zu lesen:
    Die Angelegenheiten des Vereins werden durch Beschlussfassg in der Mitgliederversammlung geordnet.Vorausgesetzt die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Zu unterscheiden ist zwischen
    -offener Abstimmung: Das Abstimmungsverhalten des Einzelnen kann von den übrigen Versammlungsteilnehmern wahrgenommen werden (z.B. Abstimmung durch Handzeichen bzw. durch Erheben der Stimmkarte)
    Geheime Abstimmung: Das Stimmverhalten des Einzelnen bleibt unbekannt (Abstimmung durch Stimmzettel oder per elektronischer Zählanlage).
    Grundsätzlich hat jedes Mitglied eine Stimme. Es entscheidet die Mehrheit der erschienenen Mitglieder (§32BGB). Dabei ist die Mehrheit nach der Zahl der abgegebenen Ja- und Nein Stimmen zu berechnen. Enthaltungen sind nicht mitzuzählen.
    Auf die Abfrage der Stimmenthaltungen kann nicht verzichtet werden.
    Auch bei offenen Abstimmungen muss das Ergebnis gezählt werden. Die subjektive Feststellung „mehrheitlich““ gilt nicht.
    Gruß
    Mops“

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.